FAQs - Die wichtigsten Fragen und Antworten zu "Auf Rot geht's los!"

Was heißt „Auf ROT geht’s los!“?
„Auf ROT geht’s los!“ ist die Verschmelzung von Rundfunk und Internet. Die Farbe Rot assoziiert die rote Farbtaste der Fernbedienung als Eingang zu spannenden Anwendungen, wie dem Videocenter oder dem Game Center. Die Angebote von „Auf ROT geht’s los!“ variieren je Sender. Dementsprechend finden Sie bei ProSieben Videos und Formatwelten der aus dem TV bekannten Sendungen wie „The Voice of Germany“ und Co. „Auf ROT geht’s los!“ macht das TV-Programm interaktiv und Ihre Zeitplanung flexibel, indem exklusive Videos der Sendungen zu jeder Zeit angeschaut werden können. Basis der Anwendungen ist der technische Standard „HbbTV“.

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein?
- Sie besitzen einen modernen Fernseher mit Internetanschluss (Smart-TV) oder eine Set-Top-Box mit HbbTV-Funktion.
- Ihre Internetverbindung beträgt mindestens 2 Mbit/s, damit Sie alle Videos störungsfrei genießen können.
- Sie empfangen Ihr Fernsehsignal über Kabel (DVB-C), Satellit (DVB-S) oder terrestrisch (DVB-T).
- Es ist kein IPTV erforderlich, mit IPTV ist dieser Dienst leider noch nicht nutzbar.

Sie benötigen keine weiteren Geräte. Alle Anwendungen lassen sich bequem vom Sofa aus mit der Fernbedienung steuern.

Wie nutze ich „Auf ROT geht’s los!“?

ProSieben-Red-Button

1) Stellen Sie Ihren Fernsehempfang auf „digital“.

2) Verbinden Sie Ihren HbbTV-fähigen Smart-TV bzw. Set-Top-Box mit dem Internet.

Fernbedienung

3) Drücken Sie die rote Farbtaste Ihrer Fernbedienung bei und auch nach der Einblendung des Red Button-Symbols beim Senderwechsel. 

Kommen Kosten auf mich zu?
Nein! Die Nutzung von „Auf ROT geht’s los!“ ist kostenfrei. Auch der Download einer speziellen Software ist nicht erforderlich: Nach Anschluss des Smart-TVs oder der Set-Top-Box an das Internet ist die Funktion sofort verfügbar. Achten Sie auf folgende Einblendung, den „Red Button“.

Was passiert mit meinen persönlichen Daten?
Es ist keine Anmeldung oder Registrierung erforderlich. Bitte entnehmen Sie weitere Informationen den Datenschutzbestimmungen in der „Auf ROT geht’s los!“- Welt auf Ihrem Fernseher.

Kann ich „Auf ROT geht’s los!“ auch ohne internetfähiges Fernsehgerät nutzen?
Ein an das Internet angeschlossenes Empfangsgerät ist notwendig, allerdings muss dieses nicht unbedingt der Fernseher sein. Besitzen Sie keinen internetfähigen Fernseher, besteht die Möglichkeit, „Auf ROT geht’s los!“ mithilfe einer Set-Top-Box, die an das Internet angeschlossen wird, zu nutzen. Eine Set-Top-Box rüstet auch Ihr nicht-internetfähiges Fernsehgerät zum internetfähigen Multitalent auf. Smart-TVs und Set-Top-Boxen sind in verschiedenen Preiskategorien im Einzelhandel erhältlich.

Warum erscheint die Einblendung „Red Button“ nicht, obwohl mein Fernseher bzw. Set-Top-Box an das Internet angeschlossen ist?
- Überprüfen Sie, ob Ihre Internetverbindung steht.
- Überprüfen Sie, ob der Empfangsweg Ihrer Programme auf „digital“ eingestellt ist.
- Bei einigen Geräten ist HbbTV in den Grundeinstellungen deaktiviert. Bei diesen muss zunächst der Service aktiviert werden, um diesen nutzen zu können. Dies funktioniert nach folgenden Schritten:
Samsung: Menü -> System -> Datendienst -> Aktivieren

LG: Menü -> Option -> HbbTV -> Ein

Toshiba: Setup -> Präferenzen -> Hybrid TV Standard -> Aktiviert

- Bei einigen Kabelnetzanschlüssen (DVB-C) steht HbbTV noch nicht oder nur teilweise zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich an Ihren Kabelnetzbetreiber für Informationen, wann HbbTV auch in Ihrem Gebiet verfügbar ist.

Kann ich „Auf ROT geht’s los!“ auch nach Ausblendung des „Red Buttons“ nutzen?
Ja! Die Einblendung des sogenannten „Red Button“-Symbols beim Senderwechsel zeigt Ihnen an, dass dieser Sender  „Auf ROT geht’s los!“ unterstützt. Dieses Symbol wird nach einigen Sekunden wieder ausgeblendet. Auch wenn das Symbol nicht mehr eingeblendet ist, werden beim Drücken der roten Farbtaste auf der Fernbedienung die „Auf ROT geht’s los!“-Anwendungen aufgerufen.

Welche Sender unterstützen „Auf ROT geht’s los!“?
ProSieben,  Sat.1, kabel eins , sixx,  ARD (und alle Dritten), ZDF, RTL, RTL2, Vox, Super RTL, n-tv, QVC, HSE24, sonnenklar.TV, Bibel TV, Partnerprogramme von ARD und ZDF, Eurosport, Sport1 etc.

Worin besteht der Unterschied zum App-Portal des Smart-TVs?
Während das App-Portal des Smart TVs vom Gerätehersteller gesteuert wird, werden die „Auf ROT geht’s los!“-Anwendungen von den Sendern selbst bereitgestellt.

Wie schließe ich meinen Fernseher bzw. Set-Top-Box an das Internet an?
Der Anschluss des Smart-TVs bzw. der Set-Top-Box an das Internet erfolgt entweder via Netzwerkkabel oder drahtlos per WLAN. Halten Sie bei Letzterem Ihren WLAN-Schlüssel bereit. Eine Internetverbindung von mindestens 2Mbit/s ist für eine störungsfreie Videowiedergabe erforderlich. Die Bedienungsanleitung Ihres Gerätes führt Sie durch die einzelnen Schritte.

Welche Hersteller stellen Smart-TVs und Set-Top-Boxen her?
TV-Geräte
Grundig, LG, Loewe, Medion, Metz, Panasonic, Philips, Samsung, Sharp, Sony, Toshiba, Techwood, Vestel , Telefunken, Thomson, Bang & Olufsen, Finlux, Ikea, ITT und Weitere.

Set-Top-Boxen
Blaupunkt, devolo, Edision, eviado, Golden Media, HUMAX, Inverto, Kathrein, Kendo, Mega Sat, Scott, Set One, Smart,TechniSat, Technotrend Görler, Vestel, Vantage, Volksbox, Videoweb, WISI, Telestar, Triax, Xoro, Xtrend und Weitere.

Wen kann ich fragen?
Sie haben weitere Fragen? Bei technischen Fragestellungen wenden Sie sich bitte an den Support-Service Ihres Geräteherstellers. Bei inhaltlichen Fragen und Anregungen kontaktieren Sie uns gern unter hbbtv-test@prosiebensat1digital.de

Kommentare

Facebook