Daniel Radcliffe erfindet sich neu

Schauriger Schocker mit Daniel Radcliffe

 

Daniel Radcliffe beweist in seinem neuen Grusel-Film, dass durchaus mehr in ihm steckt als nur der Zauberschüler aus Hogwarts. In seinem neuen Film „Die Frau in Schwarz“ spielt er den jungen Rechtsanwalt und Vater Arthur Kipps. In einer alten zerfallenen Villa kommt er einem grauenvollen Geheimnis auf die Spur. Dieser düstere Horror-Streifen ist nichts für schwache Nerven!

Der junge Londoner Anwalt Arthur Kipps ahnt nicht was auf ihn zukommt, als seine Kanzlei ihn beauftragt, den Nachlass der kürzlich verstorbenen Besitzerin von Eel Marsh House aufzulösen. Er gerät immer tiefer in die dunklen Geheimnisse des Ortes und als ihn immer wieder eine mysteriöse in schwarz gekleidete Frau erscheint, beginnt er zu ahnen, dass er grauenvollen Ereignissen aus der Vergangenheit auf der Spur ist.


Laut Radcliffe ist Arthur Kipps ein Mann der „vom Tod seiner Frau völlig zerstört wurde, so dass es ihm in den letzten vier Jahren beinah unmöglich war, in der Welt der Menschen zu leben. Arthur war nicht imstande, zu anderen Menschen eine Verbindung aufzubauen – insbesondere nicht zu seinem Sohn. Er liebt ihn, aber er war nicht so für ihn da, wie er das hätte sein sollen. Er war bislang nicht imstande, ihm eine glückliche Kindheit zu geben, weil er selbst kein Glück zu empfinden vermag.”

Der Regisseur James Watkins glaubt, dass das Publikum von Radcliffes Verwandlung überrascht sein wird: „Daniel erfindet sich damit neu – als erwachsener Schauspieler. Es wird für die Zuschauer atemberaubend sein, den neuen Daniel zu sehen.”


Radcliffe erkannte seinerseits, dass er die Rolle des jungen Zauberers, mit der er berühmt geworden war, hinter sich lassen musste. „Ich bin auf ´Potter´sehr, sehr stolz. Aber jetzt muss ich den Leuten beweisen, dass ich es mit der Schauspielerei ernst meine. Und das kann ich nur, wenn ich anfange, interessante Projekte auszuwählen.”


Die viktorianische Geistergeschichte wird ab dem 29. März in den deutschen Kinos zu sehen sein.

Was macht eigentlich...?

Emma Watson will skandalfrei bleiben

 

...Daniels langjährige Filmpartnerin Emma Watson?


Die 22-jährige Schauspielerin, die durch ihre Rolle als "Hermine" an der Seite von Harry Potter berühmt wurde steht momentan für Sofia Coppolas Krimi "The Bling Ring" vor der Kamera. Mit langen braunen Haaren sah man Emma erst kürzlich bei den Dreharbeiten. Der Film erzählt die wahre Geschichte einer jungen Gaunerbande, die zwischen 2008 und 2009 in die Häuser verschiedener Hollywoodstars eingebrochen war (u.a. Paris Hilton) und insgesamt einen Sachwert von 3 Millionen Dollar erbeuten konnte.


Außerdem ist die hübsche Emma im Gespräch für die Rolle der "Belle" in der Neuverfilmung des Klassikers "Die Schöne und das Biest" von Regisseur Guillermo del Toro.


Nachdem im vergangenen Jahr der letzte Teil der Potter-Reihe in die Kinos kam, wollte sich Emma eigentlich mehr Zeit für ihr Studium an der Eliteuniversität Oxford nehmen. Einige kleinere Rollen, wie kürzlich in "My Week with Marilyn" als Garderobenmädchen Lucy und als Sam in der Romanze "The Perks of Being a Wallflower", drehte sie aber dann doch.