Stars

Chandler Riggs: Seine 5 coolsten Instagram-Bilder

Der "The Walking Dead"-Star ganz privat

Chandler Riggs hat mit der Serie "The Walking Dead" mächtig Erfolg. Trotzdem ist der Jung-Schauspieler auf dem Boden geblieben - was seine privaten Instagram-Bilder beweisen.

Trotz seines Riesenerfolgs in der Zombieserie „The Walking Dead“ ist Chandler Riggs auf dem Teppich geblieben. Der 17-Jährige lässt seine Fans gern teilhaben und ist seit fast einem Jahr auf Instagram zu finden. Knapp zweieinhalb Millionen Menschen folgen dem Teenie-Star und werden regelmäßig mit Fotos von ihm und seiner Freundin Brianna Maphis, die er in einem privaten Urlaub kennenlernte und die nichts mit dem Showbusiness zu tun hat, seiner Familie und anderen intimen Eindrücken versorgt. Die coolsten fünf Instagram-Bilder von Chandler zeigen wir euch im Video.

Carl Grimes ist die Rolle seines Lebens

Seit er als Carl Grimes in der AMC-Erfolgsserie zu sehen ist, spielt sich Darsteller Chandler Riggs mehr und mehr in die Liga der Serienstars. Mit gerade einmal zehn Jahren fing er an, den Sohn des ehemaligen Polizisten Rick Grimes, gespielt von Andrew Lincoln, zu verkörpern und räumte mit dieser Rolle schon so einige Preise ab. Inzwischen geht die Serie in die siebte Staffel. In seiner kurzen Karriere vor der Serie spielte er schon in zwei Kinofilmen mit, einer davon, nämlich „Jesus H. Zombie“, bereitete ihn thematisch schon einmal auf die bisherige Rolle seines Lebens vor.

Carl Grimes’ Zukunft

Die Rolle des Carl Grimes ändert sich immer wieder im Laufe der Staffeln. Das macht den Charakter für die Serie so unheimlich spannend, denn sie scheint für den Zuschauer so unberechenbar. Wie stark Carl in Ricks Fußstapfen treten wird, muss sich noch zeigen. Manchmal sieht Carl sich selbst schon in der Rolle des Anführers. Ob Michonne, Maggie, Daryl und Co. das genauso sehen, wird sich zeigen. Selbst Darsteller Chandler Riggs wird nicht allzu weit im Voraus über Carls Schicksal informiert. Schließlich wollen die Macher der Serie Spoiler möglichst vermeiden.

Kommentare