Stars

Colonia Dignidad – Es gibt kein Zurück

Emma Watson in den tödlichen Fängen einer Sekte

"Colonia Dignidad – Es gibt kein Zurück" von Florian Gallenberger behandelt die zwielichtigen Machenschaften des Laienpredigers Paul Schäfer während des chilenischen Militärputschs. Emma Watson und Daniel Brühl verwandeln das Politdrama in einen packenden Thriller. Am Freitag den 5.02.2016 könnt ihr  Emma Watson und Daniel Brühl hautnah im Livestream miterleben!

Colonia-Dignidad-03-Majestic-Ricardo-Vaz-Palma
© Â© Majestic / Ricardo Vaz Palma

"Colonia Dignidad" – Handlung

1973, Chile: Lena reist nach Santiago, um ihren Freund Daniel, einen Politaktivisten und  Unterstützer des Präsidenten Salvador Allende, zu besuchen. Viel Zeit für sich hat das Paar jedoch nicht. Das Land steht vor dem Militärputsch, auf den Straßen herrscht Chaos, das auch die beiden Liebenden erfassen soll: Lena und Daniel werden von der Geheimpolizei verhaftet. Während die gelernte Stewardess schon kurz darauf frei kommt, wird ihr Partner in die deutsche Kommune "Colonia Dignidad" strafversetzt. Doch Lena hat bereits einen Plan, um ihren Daniel aus der Gefangenschaft der dubiosen Gruppe zu befreien.

Hintergrund

Bei "Colonia Dignidad" handelt es sich um eine Sekte, die Anfang der 1960er Jahre vom deutschen Prediger Paul Schäfer in Chile gegründet wurde. Unbeobachtet von den Behörden ließ Schäfer die Anhänger unterdrücken und foltern. Erst 2006 wurde Schäfer des Missbrauchs von Kindern in 25 Fällen für schuldig erklärt. Für die Aufarbeitung der düsteren Geschichte recherchierte Regisseur und Co-Drehbuchautor Florian Gallenberger über mehrere Jahre und bekam von ehemaligen "Colonia Dignidad"-Mitgliedern exklusiven Zugang zu historischem Foto- und Filmmaterial.

Emma Watson wollte unbedingt mit Daniel Brühl zusammenspielen

In Hollywood gehört Emma Watson längst zu den bekanntesten Namen. In die Figur der Lena zu schlüpfen, sei jedoch ihre bisher größte Herausforderung gewesen. "Es war die härteste Rolle, die ich je gespielt habe, aber auch die erfüllendste. Es ist das Richtige, das fühle ich", so der Star aus "Harry Potter" gegenüber "Daily Mail". Froh über das Engagement sei Emma Watson auch deswegen gewesen, weil sie endlich mit Daniel Brühl vor der Kamera stehen durfte, der den gleichnamigen Freund in "Colonia Dignidad" spielt. Der Deutsche gehört nach Eigenaussage von Watson zu ihren Lieblingsschauspielern.

Zum Livestream

Kommentare