Stars

Der Hobbit: Die Schlacht der Fünf Heere

Das große Finale der "Hobbit"-Trilogie

Am 10. Dezember 2014 kam der "Hobbit 3: Die Schlacht der Fünf Heere" in die deutschen Kinos. Im letzten Teil der "Hobbit"-Trilogie steht der Kampf gegen die Fünf Heere und Bilbos Heimkehr im Vordergrund.

"Der Hobbit 3: Die Schlacht der Fünf Heere" 

Die Adventszeit wird mit einem actiongeladenen Kinoevent eingeläutet: Am 10. Dezember kommt "Der Hobbit 3: Die Schlacht der Fünf Heere" in die deutschen Kinos und zeigt das epische Ende der Film-Trilogie. Ein letztes Mal werden "Bilbo Beutlin", "Thorin Eichenschild" und "Gandalf" auf der großen Leinwand in die Schlacht ziehen. 

Die Handlung von "Der Hobbit 3: Die Schlacht der Fünf Heere" 

In "Der Hobbit 3: Die Schlacht der Fünf Heere" greift der Drache "Smaug" Seestadt an. Doch die Bewohner wehren sich gegen das zerstörerische Ungeheuer – ein Kampf, der bei allen Beteiligten Spuren hinterlässt. "Thorin Eichenschild" will den Bewohnern allerdings nicht helfen und überlässt sie ihrem Schicksal. Doch kaum ist der eine Kampf gewonnen, bahnt sich noch eine viel dunklere Bedrohung an: "Sauron" hat eine gewaltige Armee Orks zum Einsamen Berg ausgesandt. Werden sich die verfeindeten Parteien in der Schlacht gegen "Sauron" verbünden? Kämpfen Zwerge, Elben und Menschen nun Seite an Seite gegen die Orks? 

Crew und Cast von "Der Hobbit 3" 

Nach seinem Meisterwerk "Der Herr der Ringe" hat Peter Jackson eine Rückkehr nach Mittelerde gewagt und "Der Hobbit" verfilmt. Für "Die Schlacht der Fünf Heere" konnte der Filmemacher auch alte Gesichter wieder vor die Kamera locken: Ian McKellan ist erneut in die Rolle des "Gandalf" geschlüpft, während Orlando Bloom ein weiteres Mal als "Legolas" gegen die Orks kämpft. In "Der Hobbit 3: Die Schlacht der Fünf Heere" gibt es auch ein Wiedersehen mit "Galadriel" alias Cate Blanchett. In der Hauptrolle des "Bilbo Beutlin" ist Martin Freeman zu sehen, während Richard Amitage den Zwergenkönig "Thorin Eichenschild" mimt. Die Elbin "Tauriel" hingegen spielt Evangeline Lilly. Für die Stimme des Drachen "Smaug" ist im englischen Original Benedict Cumberbatch verantwortlich. 

Wissenswertes rund um "Der Hobbit 3: Die Schlacht der Fünf Heere"

Eigentlich sollte es gar keinen dritten Teil von "Der Hobbit" geben, doch schließlich startete Peter Jackson zwischen Oktober 2012 und Juli 2013 die Dreharbeiten zu "Der Hobbit 3: Die Schlacht der Fünf Heere". Zunächst war der Film unter dem Titel "Der Hobbit: Hin und zurück" bekannt, dann entschieden sich die Macher jedoch für "Die Schlacht der Fünf Heere". Mit knapp 561 Millionen Dollar Produktionskosten gilt die Trilogie bislang als teuerstes Filmprojekt aller Zeiten.

>>> Alle Infos zu "Der Hobbit 2: Smaugs Einöde"

>>> Alle Infos zu "Der Hobbit 1: Eine unerwartete Reise" 

Bilder zu

Kommentare