Stars

Die Augen des Engels

Cara Delevingne auf der großen Leinwand!

Mit "Die Augen des Engels" kommt demnächst ein Film ins Kino, der gleich in mehrfacher Hinsicht als spektakulär zu bezeichnen ist. Zum einen diente einer der bekanntesten und brisantesten Mordfälle unserer Zeit als Vorlage. Zum anderen ist neben Daniel Brühl mit Cara Delevingne eines der aktuell bekanntesten Modelgesichter und It-Girls der Welt zu sehen.        

Die-Augen-des-Engels-10-Concorde-Filmverleih

"Die Augen des Engels"

Spektakulärer Mordfall von 2007 als Vorlage

Bis heute ist es einer der medienwirksamsten und heikelsten Mordfälle geblieben, daran hat die Zeit nichts geändert: Am 1. November 2007 wird die Britin Meredith Kercher brutal ermordet. Das Drama spielt sich ab in der Wohnung der 21-Jährigen im italienischen Perugia. Die örtlichen Behörden verdächtigen schnell die US-amerikanische Austauschstudentin Amanda Knox, die bald von der Boulevardpresse als "Engel mit den Eisaugen" tituliert wird. Sie und ihr damaliger Freund Raffaele Sollecito sollen es gewesen sein. Es folgen eine Verurteilung, ein Freispruch, eine erneute Verurteilung und im März 2015 ein Freispruch in höchster Instanz.  Der Ivorer Rudy Guede wird wegen Beihilfe rechtskräftig zu 16 Jahren Haft verurteilt. Das Verbrechen gilt bis heute als nicht aufgeklärt.

Umsetzung als Film im Film

Der britische Regisseur Michael Winterbottom benutzt den Fall eher als Kulisse für seinen Film "Die Augen des Engels", als dass er Details daraus zu erklären versucht oder erhellend in Szene setzt. Der Filmemacher lässt den Regisseur Thomas alias Daniel Brühl nach Italien fahren, da er im Mordfall den Stoff für seinen neuen Film erhofft. Eine junge Amerikanerin namens Jessica Fuller, gespielt von Genevieve Gaunt, soll mit ihrem Freund ihre britische Mitbewohnerin umgebracht haben. Neben der Journalistin Simone, verkörpert von Kate Beckinsale, ist es vor allem die geheimnisvolle Studentin Melanie alias Cara Delevingne, die Thomas in "Die Augen des Engels" immer mehr zweifeln lässt, was richtig und falsch ist.

Macht Carla Delevingne den Film zum Überraschungserfolg?

Mit der Verpflichtung von Schauspielerin und Model Cara Delevingne könnte den Verantwortlichen von "Die Augen des Engels" ein großer Coup gelungen sein. Natürlich ist die Dame nicht völlig unbekannt, was TV- oder kleinere Filmprojekte angeht. Dennoch könnte ihr Erscheinen in einer größeren Produktion in ganz anderem Sinne zum genau richtigen Zeitpunkt kommen. Cara Delevingne gilt als eins der angesagtesten Gesichter der Modelszene, als das internationale It-Girl schlechthin und ist zudem erstklassig vernetzt. Die Berufsschönheit ist nebenbei als Muse von Fashion-Legende Karl Lagerfeld in Erscheinung getreten. Wenn "Die Augen des Engels" am 21. Mai in die Kinos kommt, dürften viele Zuschauer allein schon wegen des britischen Topmodels ein Ticket lösen.   

Bilder zu Die Augen des Engels

Kommentare