Stars

Die Bestimmung - Allegiant Part 1: Dystopisches Abenteuer mit Shailene Woodley

"Die Bestimmung - Allegiant Part 1": Dystopisches Abenteuer mit Shailene Woodley

Der Science-Fiction-Kracher "Die Bestimmung - Allegiant Part 1" ist der dritte Part einer vierteiligen Filmreihe, die auf den Romanen von Jugendbuchautorin Veronica Roth basiert. Die Hauptrolle spielt Shailene Woodley und der Deutsche Robert Schwentke führt Regie. Das dystopische Abenteuer kommt am 17. März in ins Kino.

Die-Bestimmung-Allegiant-06-Concorde-Filmverleih
© 2015 Concorde Filmverleih GmbH

Handlung von "Die Bestimmung - Allegiant Part 1"

Nach dem Konflikt der Fraktionen der Ferox, Amite, Candor, Ken und Altruan im zweiten Teil der Reihe hat Tris alias Shailene Woodley überraschende Neuigkeiten für die Bewohner Chicagos: Sie alle sind Teil eines Experiments. Das bedeutet: Es gibt keine Kasten mehr und sämtliche Menschen der Stadt sind Fraktionslose. Das hat Konsequenzen. Alle Beteiligten müssen lernen, mit einem Leben ohne die gewohnten Schranken klarzukommen. Doch die alten Konflikte bleiben bestehen, die alten und neuen Fraktionslosen leben in offener Feindschaft. Nach außen ist der Zaun kein Hindernis mehr und Tris macht sich mit Four, gespielt von Theo James, Christina, dargestellt von Zoë Kravitz, Peter, in dessen Rolle Miles Teller schlüpft, Tris' Bruder Caleb alias Ansel Elgort und ein paar anderen Verbündeten auf den Weg nach draußen. Der Trip in die vermeintliche Freiheit wird zur tödlichen Herausforderung.    

Deutscher Regisseur auf der Erfolgsspur 

Der deutsche Regisseur Robert Schwentke hatte bereits bei "Die Bestimmung – Insurgent" auf dem Regiestuhl Platz genommen. Die Verantwortlichen des Franchise fanden offenbar an der Expertise und am Engagement des Film-Profis so viel Gefallen, dass sie ihm für "Die Bestimmung - Allegiant Part 1" ebenfalls vertrauten. Der Deutsche hat in Hollywood einen steilen Aufstieg hinter sich. Mit seinem Film "Tattoo" hatte Schwentke 2002 auch in der Traumfabrik für Aufsehen gesorgt. Es folgten US-Produktionen wie "Flightplan – Ohne jede Spur", "Die Frau des Zeitreisenden" oder "R.I.P.D. – Rest in Peace Department", bei denen der Stuttgarter Regie führen durfte.

"Die Bestimmung - Allegiant Part 1" als Teil eins der Romanvorlage

"Die Bestimmung - Allegiant Part 1" trägt den Originaltitel "The Divergent Series: Allegiant" und basiert auf dem Roman "Die Bestimmung – Letzte Entscheidung". Der Band heißt im Original "Allegiant", erschien 2013 und markiert den letzten Teil der Buchreihe, die aus der Feder der US-amerikanische Jugendbuchautorin Veronica Roth stammt. 2011 war bereits "Die Bestimmung", im Original "Divergent", erschienen. 2012 folgte mit "Die Bestimmung – Tödliche Wahrheit", im Original "Insurgent", die Fortsetzung. Der dritte Teil der Buchreihe weist eine Besonderheit auf: Die Geschichte wird sowohl aus Tris’ als auch aus Fours Perspektive erzählt. Ob sich das auf die Erzählweise des Films niederschlägt, blieb vorab ungeklärt. Der dritte Roman wird in zwei Produktionen verfilmt: "Die Bestimmung - Allegiant Part 1" und "Die Bestimmung - Allegiant Part 2". 

Zum Trailer

Kommentare