Stars

Mandela – Der lange Weg zur Wahrheit

Autobiografischer Film eines Helden

"Mandela – Der lange Weg zur Wahrheit" beruht auf einer Autobiografie des 2013 verstorbenen Nelson Mandela, die 1997 auf den Markt kam. Der Film behandelt die wesentlichen Stationen im Leben des ersten demokratisch gewählten schwarzen Präsidenten Südafrikas. Mandela wird von einem großartigen Idris Elba gemimt.

Nelson Mandela
© dpa

Handlung von "Mandela – Der lange Weg zur Wahrheit"

"Mandela – Der lange Weg zur Wahrheit" ist ein Biopic über den südafrikanischen Anti-Apartheid-Kämpfer Nelson Mandela. Schon während seines Studiums setzte sich Mandela gegen die Apartheidpolitik in seiner Heimat ein, im Juli 1964 wurde er aufgrund seines politischen Engagements zu lebenslanger Haft verurteilt, aus der er nach 27 Jahren entlassen wurde. Der Film endet mit seiner Wahl zum ersten schwarzen Präsidenten Südafrikas im Jahr 1994.

Regie und Cast

Das Biopic "Mandela – Der lange Weg zur Wahrheit" wurde vom englischen Regisseur Justin Chadwick umgesetzt, der bislang noch recht unbekannt war. Mit diesem Film könnte sich dieser Zustand jedoch ändern, immerhin konnte der Brite zahlreiche Stars an Land ziehen. In die Rolle Mandelas schlüpft Idris Elba , Mandelas zweite Frau Winnie mimt die Schauspielerin  Naomie Harris. In weiteren Rollen sind die Schauspieler Tony Kgoroge, Riaad Moosa und Fana Mokoena zu sehen.

Hintergrund zum Biopic

Die Band "U2" lieferte den Titel-Song "Ordinary Love", für den sie bereits einen " Golden Globe 2014 " einheimsen konnten. Der Track könnte zudem einen " Oscar " für den besten Film-Song erhalten. Der Film "Mandela – Der lange Weg zur Wahrheit" wurde bereits am 7. September auf dem "Toronto International Film Festival" uraufgeführt, hierzulande kam er ab 30. Januar 2014 in die Kinos. Am 5. Dezember starb Nelson Mandela im Alter von 95 Jahren in seiner südafrikanischen Heimat nach jahrelangem Ringen mit seiner Krankheit.

Galerie zu Mandela - Der lange Weg zur Wahrheit

Kommentare