Stars

Margos Spuren

Topmodel Cara Delevingne als charmantes Mädel von nebenan

Aus "Paper Towns" wird "Margos Spuren" und Cara Delevingne erhält einmal mehr die Gelegenheit, ihr schauspielerisches Können auf der großen Leinwand unter Beweis zu stellen. Am 30. Juli feierte die Bestseller-Verfilmung Premiere in den deutschen Kinos und ab dem 3. Dezember 2015 ist der Film im Handel erhältlich.

Mit seinem dritten Roman "Paper Towns" – in Deutschland bekannt unter dem Titel "Margos Spuren" – landet der US-Schriftsteller John Green einen ganz großen Coup. Das wunderschöne Coming-of-Age-Drama startet 2008 direkt von Platz fünf der "New York Times"-Bestsellerliste und gewann 2009 den "Edgar Ellen Poe Award" und im Jahre 2011 auch noch den deutschen Literaturpreis. Ein ausgezeichneter Stoff also, um Topmodel Cara Delevingne eine angemessene Bühne für ihr schauspielerisches Engagement zu bieten.

Cara Delevingne auf "Margos Spuren"

Denn in "Margos Spuren" dreht sich auf den ersten Blick so ziemlich alles um die Figur der Margo Roth Spiegelman, gespielt von der bezaubernden Cara Delevingne. Deren Nachbar Quentin 'Q' Jacobsen, verkörpert von Nat Wolff, ist bereits seit seiner Kindheit unsterblich verliebt in das süße Mädchen von nebenan. Zu seinem Bedauern kamen die beiden aber nie über eine rein platonische Sandkastenfreundschaft hinaus. Mittlerweile in der Highschool und gefühlsdusliger Teenager, hängt Quentin noch immer an seiner Nachbarin – nur leider sind sie nicht mal mehr befreundet, wie das eben so passiert, wenn man plötzlich älter und cooler wird.

Eines Tages jedoch geht für 'Q' ein Traum in Erfüllung: Die bildhübsche Margo steigt durch sein Fenster und begibt sich mit ihm auf einen abenteuerlichen Road Trip, der die zwei Jugendlichen ganz eng zusammenschweißt. Tags drauf dann jedoch der Schock: Quentins Traumfrau ist plötzlich spurlos verschwunden. Gemeinsam mit seinen Freunden Ben, gespielt von Austin Abrams, Radar, der von Justice Smith verkörpert wird und Lacey, gespielt von Halston Sage, will er seine Freundin wiederfinden und begibt sich auf "Margos Spuren" – dabei gerät er immer tiefer in einen Strudel aus Geheimnissen.

John Green – der Autor für gute Drehbücher

Die Verfilmung von "Paper Towns" beziehungsweise "Margos Spuren" übernehmen die Produzenten, die bereits den Erfolgsfilm "Juno" mit Ellen Page in der Hauptrolle auf die Beine gestellt haben. Ein kleiner Hinweis also, in welche Richtung die Reise des Films gehen wird: Lustig, dramatisch, tiefsinnig und ein Hauch von optimistischer Melancholie erwartet den Zuschauer. Dass die Verfilmung nicht allzu sehr von der Buchvorlage abweicht, dafür sorgt der Autor selbst: John Green, aus dessen Feder auch "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" stammt, übernimmt das Drehbuch. Regie führt in dem Streifen Jake Schreier. Für Cara Delevingne könnte "Margos Spuren" der ganz große Durchbruch in Hollywood bedeuten – hängt sie danach die Model-Karriere womöglich sogar ganz an den Garderobenhaken?

Videos zu Margos Spuren

Kommentare