The Grand Budapest Hotel

Späte Anerkennung für Ralph Fiennes, Jude Law und Co.

Schon am 6. März 2014 feierte "The Grand Budapest Hotel" seinen internationalen Kinostart. Nicht nur die Story des Films lockte viele Besucher in die Kinosäle, auch der starbesetzte Cast hatte es in sich. Ralph Fiennes, Tilda Swinton, Willem Dafoe, Jude Law oder Bill Murray – allesamt spielten in dem "Oscars 2015"-nominierten Werk mit.

Grand-Budapest-Hotel-18-Twentieth-Century-Fox-Home-Entertainment
© Twentieth Century Fox Home Entertainment

Die Handlung von "The Grand Budapest Hotel"
In "The Grand Budapest Hotel" dreht sich die Geschichte um Gustave H., einem legendären Concierge im "Grand Budapest Hotel". In den 1930er-Jahren freundet er sich mit dem Hotelangestellten Zéro Moustafa an, der sein engster Vertrauter wird. Mit der 84-jährigen Madame D. hat Gustave eine Affäre, doch eines Tages stirbt sie. Sie vererbt Gustave ein Gemälde aus der Renaissance – schnell wird ihm Mord unterstellt. Nicht nur der Polizist Henckels will ihn stellen, auch die Familie der Toten hat es auf den bekannten Concierge abgesehen. Vor allem Dmitri und sein Handlanger Jopling schrecken dabei vor nichts zurück.

Cast & Crew von "The Grand Budapest Hotel"
Die Besetzung von "The Grand Budapest Hotel" hat es in sich: Zahlreiche Hollywoodstars wirken in dem Meisterwerk von Regisseur Wes Anderson mit. Die Hauptrolle des Gustave übernimmt Ralph Fiennes, während sein Diener und Lobby-Boy von Tony Revolori gespielt wird. Den fiesen Dmitri verkörpert Adrien Brody , während Willem Dafoe in die Rolle des Handlangers Jopling schlüpft. Die Madame D. spielt Tilda Swinton – ein drastisches Make-over ließ sie zu einer 84-Jährigen werden. In weiteren Rollen sind unter anderem Jude Law , Bill Murray , Edward Norton , Saoirse Ronan , Jason Schwartzman, Léa Seydoux und Owen Wilson zu sehen.

2015 auf "Oscar"-Kurs: Besser spät als nie
Obwohl "The Grand Budapest Hotel" zum Start der Award-Saison 2015 vor fast einem Jahr Premiere feierte, wurde der Film bei diversen Shows nominiert. Bei den " Golden Globes " gab es den Preis als "Bester Film - Komödie oder Musical". Und selbst bei den " Oscars 2015 " ging der Streifen mit Ralph Fiennes als großer Favorit ins Rennen: In gleich neun Kategorien wurde die Komödie nominiert, darunter "Bester Film" und "Beste Regie. Am Ende gab es immerhin vier Preise in "Randkategorien" wie "Bestes Kostüm-Design" oder "Bestes Makeup und Haar-Styling".

>>> Alle Gewinner der "Oscars® 2015" in der Playlist

Zum Oscar-Special

Kommentare