Stars

Vaterfreuden

Matthias Schweighöfer ist wieder da!

"Vaterfreuden" heißt das neue Projekt von und mit Matthias Schweighöfer , der nun schon in seinem dritten Film Regie führte. In dem Streifen geht es um einen Single, der mit seinem kinderlosen Dasein voll und ganz zufrieden ist, bis er durch einen Unfall zeugungsunfähig wird. Als Samenspender wittert der Junggeselle dennoch die Chance auf eine Vaterschaft.

"Vaterfreuden" mit Matthias Schweighöfer: Fans können Interview-Fra...
© dpa

Handlung von "Vaterfreuden"

Kinder sind nichts für Single "Felix", der mit seinem Leben vollauf zufrieden ist, bis sein Bruder "Henne" samt seinem Frettchen bei ihm einzieht. Dank "Henne" kommt der Junggeselle dazu, seine Samen zu spenden und eine zusätzliche Einnahmequelle zu haben. Durch einen Unfall mit dem Frettchen wird "Felix" jedoch zeugungsunfähig – und dieser Gedanke gefällt ihm ganz und gar nicht. Kurzerhand macht sich der Junggeselle auf die Suche nach der Empfängerin seines Samens, in die er sich prompt verliebt.

Regie und Cast

Die Regie des Films "Vaterfreuden" übernimmt Matthias Schweighöfer, der ebenfalls in die Hauptrolle des Streifens schlüpft. An seiner Seite spielen Friedrich Mücke als "Henne", Moritz Grove und Alexander Khuon als Freunde "Tom" und "Norbert" sowie Isabell Polak als Sportmoderatorin "Maren" und Empfängerin der Samenspende. In weiteren Rollen sind die Schauspieler Tom Beck , Sarah Strelocke und Katharina Schüttler zu sehen.

Hintergrund und Infos

"Vaterfreuden" ist das mittlerweile dritte Regie-Werk von Matthias Schweighöfer nach den Filmen "What a Man" und "Schlussmacher". Auch die Schauspieler sind keine Unbekannten, denn Schweighöfer scharte nahezu alle Darsteller schon einmal für andere Projekte um sich. So war Friedrich Mücke in den Filmen "Friendship!" und "Russendisko" mit dabei, Katharina Schüttler und Isabell Polak waren indes in "What a Man" zu sehen.

Matthias Schweighöfer suchte einen besonderen Song, um eine Szene im Film zu untermalen. Der 27-jährige Londoner Ricky Dean Howard konnte sich gegen 500 Mitbewerber durchsetzen und die Jury um Produzent Schweighöfer mit dem Titel „Tears Will Fall“ restlos überzeugen. „Tears Will Fall“ erscheint am 7. Februar 2014 als Digitale 2-Track Single inkl. Unplugged Version auf Starwatch Entertainment .

>>> "Vaterfreuden" jetzt online ansehen - auf maxdome.de

Bilder zu Vaterfreuden

Kommentare