Stars

Endlich das erste Album der Acapella-Virtuosen

Pentatonix

Die Musikwelt hat schon viele A-Capella Formationen erlebt - doch mit Sicherheit keine wie Pentatonix. Der Karriere-Startschuss für das US-Quintett fiel im November 2011, als Mitch Grassi (Countertenor), Scott Hoying (Bariton), Avriel Kaplan (Bass), Kirstie Maldonado (Mezzosopran) und Kevin "K.O." James Olusola (Beatboxing) die 3. Staffel der NBC-Show "The Sing-Off" für sich entschieden. Seither sorgte die Band mit seinen atemberaubenden Bearbeitungen großer Popklassiker und fantastischer Eigenkompositionen für hunderte Millionen Youtube-Views (Details s.u.), ihre bisherigen Veröffentlichungen verkauften sich zusammen mehr als eine halbe Million Mal, schafften den Einzug in die Top Ten der US Billboard Charts und sie füllen Konzerthallen auf der ganzen Welt bis auf den letzten Platz. Jüngst unterschrieben Pentatonix einen Plattenvertrag beim Sony Music-Label RCA. Am 19. September 2014  erscheint mit "PTX" nun endlich das erste Full-Length-Album der Band in Deutschland, das neben spektakulären Interpretationen zeitgenössischer Hits wie Macklemores "Can't Hold Us", Lordes "Royals" und Gotyes "Somebody That I Used To Know" auch das legendäre Daft Punk-Medley "Daft Punk" sowie vier eigene Stücke enthält.

Pentatonix
© Sony Music

Am 19. September 2014  erscheint mit "PTX" nun endlich das erste Full-Length-Album der Band in Deutschland, das neben spektakulären Interpretationen zeitgenössischer Hits wie Macklemores "Can’t Hold Us", Lordes "Royals" und Gotyes "Somebody That I Used To Know" auch das legendäre Daft Punk-Medley "Daft Punk" sowie vier eigene Stücke enthält. Einen ersten Vorgeschmack gibt nun ein neun Stücke umfassender Album-Sampler, der allen voran die fantastische Pentatonix-Version des Ray Charles-Hits "Hit The Road Jack" (aus dem Jahre 1961) featured. Achtung: ab Mitte September ist die Band in einer umfangreiche TV-Kampagne bei ProSieben/SAT1 zu sehen und zu hören, gegen Ende des Jahres steht der Auftritt in einer großen Samstagabend-TV-Show auf dem Programm.

Neben ihren Live-Shows ist der eigene YouTube-Kanal der größte Zuschauer bzw. –hörer-Magnet der Band: über 5,9 Millionen Subscriber und 512 Millionen Views sind die mehr als beeindruckenden Zahlen des audiovisuellen Online-Auftritts der Band. Zu den populärsten Clips zählen u.a. die einzigartige Performance von Gotyes "Somebody That I Used To Know" (29 Millionen Views) und Lordes "Royals" (38 Millionen Views), aber auch das unvergleichliche "Evolution Of Music", das die Fans in nur vier Minuten auf eine 36 Songs umfassende Reise durch die Musikgeschichte mitnimmt (mehr als 43 Millionen Views). Oder das sieben-Song-Medley "Daft Punk" (mehr als 82 Millionen Views), der bereits in den ersten drei Wochen fast zwanzig Millionen Views verzeichnete. Die Gruppe hat mehr als 1,4 Millionen Facebook Fans und 332.000 Follower bei Twitter.

Webseite von Pentatonix

Das neue Album auf Amazon bestellen

Das neue Album auf iTunes kaufen

Pentatonix - Rather Be


Pentatonix -- Rather Be - MyVideo

Kommentare