Stars

St. Lucia veröffentlichen Debütalbum "When the Night"

St. Lucia

Mit When The Night präsentieren St. Lucia ihren einzigartigen verträumten Nostalgie-Pop erstmals auf einem Album in voller Länge. Das mit Spannung erwartete Debütalbum hat Projektkopf Jean-Philip Grobler selbst produziert; unterstützt wurde er dabei dabei von Chris Zane (Passion Pit), Rich Costey (Muse, Foo Fighters) und Andy Baldwin.

St. Lucia - Musik Feature
© Sony Music

Schon mit seinen zwei bislang veröffentlichten EPs „St. Lucia“ und „September“ (beide 2012) hat der gebürtige Südafrikaner und Kopf hinter St. Lucia, Jean-Philip Grobler, den Hörer in längst vergangene Jahrzehnte zurückversetzt, ohne dabei aber den Bezug zur Gegenwart zu verlieren. In seinen Songs zieht er das Beste - die melodischen Hymnen und die euphorische Energie -  aus der Musik der 80er Jahre, ohne aber deren süße Künstlichkeit zu übernehmen. 

Sein Hauptziel, so Grobler, sei es, dem Hörer genau das Gefühl zu geben, das die Musik seiner Jugend ihm damals selbst gegeben hat. Und das ist ihm ganz sicher gelungen. Das Complex Magazin hat das Elektropop-Projekt in einer Liste von 20 Bands genannt, von denen noch Großes zu erwarten sein wird, das Kulturmagazin The A.V. Club bezeichnete St. Lucia als „Pop-Perfektion“.

Zur Veröffentlichung von When The Night in den USA haben St. Lucia gerade eine USA-weite Tour beendet, zu der auch ein Auftritt beim Lollapalooza-Festival in Chicago gehörte. Darüber hinaus standen sie in jüngerer Vergangenheit unter anderem mit Ellie Goulding, Charli XCX, fun., Young the Giant und The Shins auf der Bühne. Am 30. November sind St. Lucia beim PULS-Festival in München zu sehen, ab Januar geht es dann wieder auf US-Tour.

Kommentare