Stars

Eurovision Song Contest 2015

Punkte-Pleite für Ann Sophie

Am 23. Mai kämpfte die selbst erkorene europäische Gesangselite beim "Eurovision Song Contest 2015" in Wien um den Pop-Thron. Den ersten Platz belegte Måns Zelmerlöw mit dem Song "Heroes" für Schweden. Deutschland ging mit Sängerin Ann Sophie ins Rennen, konnte genauso wie Gastgeber Österreich aber keinen einzigen Punkt kassieren.

European-Song-Contest-ESC-Ann-Sophie-150523-Toppress-WENN-com
© Toppress/WENN.com

Ann Sophie holt null Punkte für Deutschland

Obwohl Ann Sophie das stimmliche Talent und das nötige Charisma mitbrachte, war der "Eurovision Song Contest 2015" für sie alles andere ein Spaziergang. Während schon Elaiza beim ESC 2014 nicht wirklich viele Punkte einheimsen konnten, ging Deutschland in diesem Jahr komplett leer aus. Der Gewinner des Abends war dagegen der Schwede Måns Zelmerlöw mit dem Sieger-Song "Heroes". Mit 303 Punkten landete Russland mit der Ballade "A Million Voices", gesungen von Polina Gagarina. Den dritten Platz auf dem Treppchen sicherte sich Il Volo mit der Ballade "Grande Amore" für Italien mit 292 Punkten.

"Eurovision Song Contest 2015"-Favoriten

Nach Einschätzungen von Experten hatte das italienische Trio "Il Volvo" mit dem Schmacht-Song "Grande Amore" die größten Chancen auf einen Sieg. Knapp dahinter und mit einem kompletten Gegenprogramm lagen die finnischen Punk-Rocker "PKN", die mit "Aina mun pitää" an den Start gingen. Auf Platz drei bei den Buchmachern standen Elina Born & Stig Rästa aus Estland. Die Combo hatte sich mit "Goodbye to Yesterday" wie viele andere Teilnehmer in diesem Jahr gegen einen Song in der Landessprache entschieden.

Wien zeigte sich von seiner schönsten Seite

Moderiert wurde der "Eurovision Song Contest 2015" von vier Österreicherinnen, die auch hierzulande Star-Status genießen: Mirjam Weichselbraun, Arabella Kiesbauer und Alice Tumler führten durch den Abend. Die Vierte im Bunde war Vorjahressiegerin Conchita Wurst, die vom "Green Room" die Stimmung unter den "ESC 2015"-Kandidaten einfing.

Ein dramatischer Vorentscheid
Während die einen ihn als bescheidenen Helden feierten, kritisierten ihn andere als unfairen Sportmann: Andreas Kümmert hat beim Vorentscheid zum "Eurovision Song Contest 2015" die meisten Stimmen bekommen, doch er wollte Deutschland nicht beim prestigeträchtigen Musikwettbewerb vertreten. Er fühle sich nicht in der Verfassung, so die Erklärung des bärtigen Mannes mit der rauchigen Stimme, dem es am Ende vielleicht doch mehr um die Musik als um die große Bühne ging. Die darf nun Ann Sophie Dürmeyer betreten. Mit ihrer persönlichen Hymne "Black Smoke" rückte die Hamburgerin nach.

Conchita Wurst gewann den "Grand Prix" für Österreich

Mit dem Song " Rise Like A Phoenix " sang sich Conchita Wurst alias Tom Neuwirth 2014 im goldenen Schimmerkleid in die Herzen der Zuschauer – und konnte mit ihrem Auftritt souverän an allen anderen 25 Nationen vorbeiziehen. Mit 290 Punkten aus ganz Europa holte die bärtige Dragqueen für ihr Heimatland Österreich den ersten "Grand Prix"-Sieg seit 1966. Den zweiten Platz beim 59. "Eurovision Song Contest" 2014 holten sich The Common Linnets mit " Calm After The Storm " für die Niederlande. Platz 3 ging an "ESC"-Gastgeber 2013 Schweden mit Sanna Nielsen . "Elaiza" konnten sich mit ihrem Song " Is It Right " leider nicht durchsetzen. Die Newcomerinnen holten für Deutschland nur 39 Punkte und landeten damit auf einem weit abgeschlagenen Platz 18.

Rise Like A Phoenix - Conchita Wurst

Bilder zum Eurovision Song Contest 2014

Elaiza - Der Song für Dänemark


Maroon 5 -- Maps - MyVideo

News zu Eurovision Song Contest

"ESC 2016" mit Jamie-Lee Kriewitz:

Keine Chance auf den Sieg?

Am Samstag steigt das große Finale des "ESC 2016". Deutschland wird von Newcomerin Jamie-Lee Kriewitz vertreten und ist guter Dinge. Doch welche Ch...

Mehr lesen
Jamie-Lee Kriewitz nach "The Voice of Germany":

Für Deutschland zum "ESC 2016"?

Jamie-Lee Kriewitz peilt nach "The Voice of Germany" das nächste Highlight an. Die Sängerin wird beim deutschen Vorentscheid zum "ESC 2016" teilneh...

Mehr lesen
Xavier Naidoo beim "ESC 2016":

Ist er der Richtige?

Xavier Naidoo darf beim "ESC 2016" antreten. Die verantwortlichen Sender haben sich auf den Musiker geeinigt und auch der Künstler selbst ist sich...

Mehr lesen
"ESC 2015" mit neuer Conchita Wurst:

Diese Serbin hat Kultpotenzial

Der Countdown zum "ESC 2015" läuft und alle Welt will wissen, wer wohl die Nachfolge von Überraschungsgewinnerin Conchita Wurst antreten wird. Unte...

Mehr lesen

Kommentare