Stars

Harry Styles

Jetzt packt er über die Beziehung mit Ex-Freundin Taylor Swift aus

Für kurze Zeit waren sie das Traumpaar der Pop-Welt. Die Beziehung von Harry Styles und Taylor Swift fand jedoch ein jähes Ende. Der "One Direction"-Sänger schwieg bisher über die Romanze. Bis jetzt!

Als Harry Styles (23) und Taylor Swift (27) 2012 gemeinsam bei einem Spaziergang im Central Park - und gleichzeitig bei ihrem zweiten Date - gesichtet wurden, flippten die Fans regelrecht aus. Die Beziehung der beiden währte allerdings nicht lange. Zum ersten Mal sprach der "One Direction"-Star jetzt über die kurze, aber intensive Zeit mit dem erfolgreichen Pop-Star.

Im Interview mit dem "Rolling Stone" erinnert sich der Sänger an den Tag, als das frisch verliebte Paar beim Spaziergang von Paparazzi erwischt wurde. Den Rummel, den die Bilder damals auslösten, kann er bis heute nicht wirklich nachvollziehen.

"Wenn ich Fotos von diesem Tag sehe, denke ich: Beziehungen sind immer hart, egal in welchem Alter. Wenn du 18 Jahre alt bist, verstehst du noch gar nicht wirklich, wie das alles läuft. Alles unter einen Hut zu bringen, macht das auch nicht gerade leichter. Ich meine, du bist anfangs einfach ein bisschen unbeholfen. Du hast ein Date mit jemandem, den du wirklich magst. Es sollte eigentlich so einfach sein, nicht wahr? Es war auf jeden Fall eine lehrreiche Erfahrung. Aber tief drin wollte ich einfach nur, dass es ein normales Date ist."

Nach Bekanntwerden der Beziehung wurde das Paar auf Schritt und Tritt verfolgt. Nicht gerade förderlich für eine junge Liebe. Nur etwa einen Monat später trennten sie sich. Medienberichten zufolge nach einer etwas stürmischen Karibik-Reise. Auf die Frage, was er Taylor heute noch sagen möchte, zeigt sich Harry versöhnlich.

"Ich weiß nicht. Manche Dinge funktionieren einfach nicht. Selbst wenn einige Sachen stimmen, ist es trotzdem falsch. Indem ich darüber Songs schreibe, kann ich diese gemeinsame Zeit verarbeiten. Du zelebrierst die Tatsache, dass es energiegeladen war und du etwas gefühlt hast, viel mehr als 'Das hat nicht geklappt und das ist schlecht'. Und wenn du diese Person wieder siehst, ist es vielleicht komisch und du musst dich betrinken... aber man hat etwas geteilt. Jemand Neuen zu treffen und diese Erfahrungen zu teilen, das ist einfach das Beste. Also: Danke dafür."