Beste Regie

Oscars 2016: Gewinner Kategorie "Beste Regie" ist Alejandro Gonzalez Inarritu

Er hat es wieder geschafft: Alejandro Gonzalez Inarritu wurde erneut für die beste Regie bei den Oscars ausgezeichnet. Mit seiner Arbeit an dem Trapper-Drama „The Revenant“ konnte er die Academy für sich gewinnen und ist nun stolzer Besitzer einer weiteren goldenen Trophäe.

oscars 2016 beste regie alejandro inarritu
Alejandro G. Inarritu, Regisseur von "The Revenant" © WENN.com

Für „The Revenant“ arbeitete Alejandro Gonzalez Inarritu mit den Hollywoodstars Leonardo DiCaprio und Tom Hardy zusammen. Die Dreharbeiten fanden bei eisigen Temperaturen unter anderem in Kanada und Argentinien statt. Die harte Arbeit unter schwersten Bedingungen hat sich nun aber wirklich gelohnt.

Nicht nur Alejandro Gonzalez Inarritu dürfte sich über den Goldjungen freuen, sondern auch das gesamte Team, das an der Produktion von „The Revenant“ beteiligt war. Der bekannte Regisseur galt als großer Favorit bei den diesjährigen Academy Awards. Bereits 2015 schnappte er den anderen Filmemachern den Oscar vor der Nase weg, als er für seine Arbeit an dem Film „Birdman oder (Die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit“ ausgezeichnet wurde.

Kommentare

Top News