Oscars® 2017: Wer macht das Rennen?

Oscar® Gewinner 2017: Bester Hauptdarsteller

Schon kurz nach den Oscars® 2016 begannen die Spekulationen über die Nominierungen für die Verleihung 2017. Inzwischen stehen die Kandidaten fest! Die Auserwählten dürfen bis zur Verleihung den Ruhm einer Oscar®-Nominierung genießen und sich Hoffnung auf eine Auszeichnung machen. Wir haben uns angeschaut, welche Kandidaten im Moment in der Kategorie "Bester Hauptdarsteller" hoch im Kurs stehen und welche Chance sie haben, auf der Siegerliste zu landen.

Casey Affleck - " Manchester by the Sea "

Der Bruder von Ben Affleck liefert mit seiner Leistung in dem Drama "Manchester by the Sea" einige gute Gründe, einen Oscar zu erhalten. Emotional und tiefgründig spielt er einen Einzelgänger, der sich plötzlich um seinen Neffen kümmern muss. Dazu kehrt er in seine alte Heimatstadt zurück und wird von seiner eigenen Vergangenheit eingeholt. Casey Affleck war bereits 2007 für einen Oscar® als bester Nebendarsteller nominiert. Damals stand er für "Die Ermordung des Jesse James durch den Feigling Robert Ford" vor der Kamera – und ging leider leer aus. 2017 hat er nun erneut die Chance, den Goldjungen überreicht zu bekommen.

Andrew Garfield  - " Hacksaw Ridge "

Andrew Garfield brilliert in Mel Gibsons Kriegsverfilmung "Hacksaw Ridge" als Soldat, der sich im Zweiten Weltkrieg weigerte, auf Menschen zu schießen und dafür mit einer Tapferkeitsmedaille ausgezeichnet wurde. Seine Leistung honorierte die Academy mit einer Oscar®-Nominierung . Andrew Garfield stand bereits für erfolgreiche Filme wie "The Amazing Spiderman" oder "The Social Network" vor der Kamera. Aber erst die Rollen in den vielschichtigen Dramen könnten ihm nun den Sprung in die oberste Schauspiel-Liga ermöglichen.

Ryan Gosling  - " La La Land "

In dem dramatisch-romantischen "La La Land" spielt Gosling einen passionierten Jazz-Pianisten, der zwischen Erfolg und Liebe hin- und hergerissen ist. An der Seite von Emma Stone singt und spielt er in dem musikalischen Meisterwerk, das als Kandidat für die Auszeichnung Bester Film ins Rennen gehen könnte. Bereits 2006 wurde er für eine Hauptrolle in "Half Nelson" als bester Hauptdarsteller nominiert. Jedoch durfte er den Oscar damals leider nicht mit nach Hause nehmen.

Denzel Washington  - " Fences "

Denzel Washington brachte das Drama um den ehemaligen Baseballspieler Troy aus Pittsburgh vom Broadway auf die Leinwand: In „Fences“ spielt er neben Viola Davis nicht nur – wie im Theaterstück – die Hauptrolle. Zusätzlich stand er hinter der Kamera und führte Regie. Der erfolgreiche Schauspieler durfte sich bei den vergangenen Verleihungen über sechs Nominierungen und zwei Auszeichnungen freuen und hat damit die Nase vorn. Man darf gespannt bleiben, ob er 2017 seiner Erfolgsgeschichte ein weiteres Kapitel hinzufügen kann.

Viggo Mortensen - "Captain Fantastic"

Die Nominierung für Viggo Mortensen als bester Hauptdarsteller kam auch für viele Experten überraschend. Doch seine schauspielerische Leistung in dem Film ist einfach fantastisch. Ihm gelingt es, auf authentische und mitreißende Art und Weise den prinzipientreuen und grübelnden Pessimisten darzustellen. Ob das für einen Oscar reichen wird? Sicher ist: Vor allem mit Casey Affleck in "Manchester by the Sea" hat er einen starken Konkurrenten, dessen Leistung vielleicht noch ein klein wenig besser ist.

Wer den Goldjungen nun holen wird und sich Oscar®-Gewinner 2017 in der Kategorie "Bester Hauptdarsteller" nennen darf? Das wissen wir erst am 26. Februar!