Oscar® Nominierungen 2017: Bester Film

Oscar-Nominierungen 2017 – Kategorie „Bester Film“

Die Nominierungen für die Oscars®  2017 sind da! Besonderes Augenmerk gilt wie immer der Top-Kategorie "Bester Film" - seht hier noch einmal die nominierten Filme in der Übersicht.

Es ist soweit: Mit der Bekanntgabe der Nominierungen für die Oscars 2017 startet der offizielle Countdown für das wichtigste Hollywood-Event des Jahres. Zum ersten Mal mussten die Filmfans 2017 nicht auf die Updates der einschlägigen Newsportale warten, sondern konnten die Nominierungen selbst im Livestream mitverfolgen. Besonderes Augenmerk liegt dabei natürlich auf den "Großen Vier": Um die vier wichtigsten Oscar-Kategorien "Bester Film", "Beste Regie", "Beste/r Hauptdarsteller/in" sowie "Beste/r Nebendarsteller/in" wird im Laufe des Jahres am wildesten spekuliert. Welche Produktionen konnten sich nun wirklich für die Auszeichnung als bester Film qualifizieren? Wir haben alle Infos zu den Nominierten und wagen eine Prognose auf die Gewinnchancen.

 

Alle für die Oscars 2017 nominierten Filme

  • Manchester by the Sea – Drama, Regie: Kenneth Lonergan, Darsteller: Casey Affleck, Michelle Williams, Lucas Hedges
  • La La Land – Musical, Regie: Damien Chazelle, Darsteller: Ryan Gosling, Emma Stone, J.K. Simmons
  • Lion – Drama, Regie: Garth Davis, Darsteller: Dev Pantel, Rooney Mara, Nicole Kidman
  • Moonlight – Drama, Regie: Barry Jenkins, Darsteller: Alex R. Hibbert, Ashton Sanders, Trevante Rhodes
  • Hacksaw Ridge – Kriegsfilm, Regie: Mel Gibson, Darsteller: Andrew Garfield, Terese Palmer, Vince Vaughn
  • Arrival – Science Fiction, Regie: Dennis Villeneuve, Darsteller: Amy Adams, Jeremy Renner, Forest Whitaker
  • Fences – Drama, Regie: Denzel Washington, Darsteller: Denzel Washington, Viola Davies
  • Hell Or High Water – Thriller, Regie David Mackenzie, Darsteller: Chris Pine, Ben Foster, Jeff Bridges
  • Hidden Figures – Biografie, Regie: Theodore Melfi, Darsteller. Taraji P, Henson, Octavia Spencer, Jenalle Monàe

Welcher Film ist der heißeste Anwärter auf den Oscar 2017?

Mit neun Kandidaten in der Kategorie „Bester Film“ sind 2017 ungewöhnlich viele Filme nominiert – erlaubt sind nach den Regeln der Academy of Motion Picture Arts and Sciences fünf bis zehn Filme. Das Musical „La La Land“ galt schon vor den Oscar-Nominierungen als absoluter Favorit: Sieben Golden Globes sprechen eine deutliche Sprache. Außer in der Kategorie „Bester Film“ ist „La La Land“ noch 13-mal in insgesamt zwölf verschiedenen Kategorien nominiert – absolut rekordverdächtig.

Natürlich ist es schon früher vorgekommen, dass Filme vielfach nominiert waren und am Ende leer ausgingen; historische Verlierer in der Oscargeschichte waren zum Beispiel „Die Farbe Lila“ mit 11 Nominierungen und „Gangs of New York“ mit 10 Nominierungen, die beide keinen einzigen Oscar einheimsten. Dennoch stehen für „La La Land“ die Aussichten auf den Oscar für den besten Film gut. Zum einen, weil es Damien Chazelle gelungen ist, ein beinahe vergessenes Genre zurück ins Rampenlicht zu rücken – und zum anderen, weil Ryan Gosling und Emma Stone wie gemacht scheinen für die Rollen, die sie verkörpern.

Auch „Manchester by the Sea“ ist im Vorfeld als heißer Kandidat für den besten Film gehandelt worden. Das ruhige, eindringliche Drama um Verluste und Wiederaufstehen hat alles, was ein Oscar-Gewinner braucht. Diese Voraussetzungen bringt aber auch „Moonlight“ mit. Barry Jenkins ist es mit einem Coming-of-Age-Drama gelungen, die Genre-Grenzen verschwimmen zu lassen. Insbesondere nach der Kritik an vergangenen Oscarverleihungen, bei denen schwarze Filmschaffende deutlich unterrepräsentiert waren, könnte „Moonlight“ als bester Film 2017 ein Zeichen setzen: Man darf gespannt sein, welcher der neun nominierten Filme am 26. Februar das Rennen macht.

Hier geht's nochmal zu allen Oscar Nominierungen 2017