Oscars ® 2013: Die Gewinner

Oscar Gewinner 2013

Am 24. Februar 2013 hieß es wieder "And the Oscar goes to ...". Welche Nominierten wurden in diesem Jahr bei der Oscar Verleihung ausgezeichnet? Und wer ging leer aus? Alle Infos und exklusive Videos zu den Oscar Gewinnern 2013 findet ihr hier.

Oscar 2013 Gewinner
© getty/AFP

> Hier findet ihr die Oscar Gewinner 2014

> Die besten Bilder der Oscar Gewinner 2013

> Hier findet ihr die Oscar Gewinner 2012

Bester Film: ARGO

Oscar ® 2013 - Bester Film: ARGO-Crew (Ben Affleck, George Clooney)
bildunterschrift © AFP / GETTY IMAGES NORTH AMERICA

Wie schon bei den Golden Globes konnte er auch die Academy überzeugen: "ARGO" gewinnt in der Königsklasse des Oscars als "Bester Film". Besonders freuen kann sich darüber Co-Produzent, Regisseur und Hauptdarsteller Ben Affleck.

Bester Hauptdarsteller: Daniel Day-Lewis ("Lincoln")

Er hat so viele Preise für die Rolle des amerikanischen Präsidenten "Lincoln" gewonnen, dass die Oscar-Auszeichnung eigentlich nur noch eine Formalität war: Daniel Day-Lewis kann den Oscar als "Bester Hauptdarsteller" nun schon zum dritten Mal sein Eigen nennen.

Beste Hauptdarstellerin: Jennifer Lawrence ("Silver Linings Playbook")

Oscar 2013 Jennifer Lawrence
© getty/AFP

Sie hat es tatsächlich geschafft: Jennifer Lawrence überzeugte nicht nur mit ihrem traumhaften Kleid, sondern auch mit ihrer Performance. Zu dem Screen Actors Guild Award, dem Golden Globe und dem BAFTA Film Award gesellt sich nun auch der Oscar als "Beste Hauptdarstellerin" für "Silver Linings Playbook".

Beste Nebendarstellerin: Anne Hathaway ("Les Misérables")

Es wäre fast eine Überraschung gewesen, wäre es anders gekommen: Anne Hathaway gewinnt für "Les Misérables" den Oscar als "Beste Nebendarstellerin". Dafür bedankt sie sich nicht nur bei ihren Liebsten, sondern auch bei ihrem Kollegen Hugh Jackman.

Bester Nebendarsteller: Christoph Waltz ("Django Unchained")

Oscar ® 2013 - Bester Nebendarsteller: Christoph Waltz
© AFP / GETTY IMAGES NORTH AMERICA

Was für ein Start in den Abend! Zweiter Tarantino-Streifen, zweite Nominierung und zweiter Oscar: Der deutschsprachige Schauspieler Christoph Waltz räumt für seine Rolle des "Dr. King Schultz" in "Django Unchained" nach dem Golden Globe auch den Oscar ab.

Beste Regie: Ang Lee ("Life of Pi: Schiffbruch mit Tiger")

Nach der Auszeichnung für "Brokeback Mountain" (2006) kann Ang Lee nun auch den Regie-Oscar für sein Meisterwerk "Life of Pi: Schiffbruch mit Tiger" sein Eigen nennen. Ihm gelang, was für viele unmöglich schien - die Verfilmung des Roman-Klassikers von Yann Martel.

Oscar ® 2013 - Bester fremdsprachiger Film: Michael Haneke

Der Österreicher Michael Haneke hat es geschafft: Nach Florian Henckel von Donnersmarck (2007 mit "Das Leben der Anderen") und Stefan Ruzowitzky (2008 mit "Die Fälscher") holt wieder ein deutschsprachiger Regisseur den Oscar für den "Besten fremdsprachigen Film".

Bester Filmsong: Adele Adkins und Paul Epworth für "Skyfall"

Oscar ® 2013 - Bester Filmsong: Adele
© AFP / GETTY IMAGES NORTH AMERICA

Oscar ® 2013 - Bester Filmsong: AdeleSie hat mit ihren gerade mal 24 Jahren wirklich eine einmalige Karriere hingelegt: Nach insgesamt neun (!) Grammys, diversen MTV Awards und dem Golden Globe kann Adele nun auch den Oscar in ihr Regal stellen. Für ihren Song "Skyfall" aus dem gleichnamigen Bond-Film wurden die frisch gebackene Mutter und Musiker Paul Epworth mit dem Goldjungen geehrt.

Weitere Preisträger der Oscar-Verleihung 2013
Beste Filmmusik:  "Life of Pi: Schiffbruch mit Tiger" (Mychael Danna)
Bestes Szenenbild:  "Lincoln" (Rick Carter, Jim Erickson)
Bester Schnitt:  "ARGO" (William Goldenberg)
Bester Tonschnitt:  "Zero Dark Thirty" (Paul N.J. Ottosson) und "James Bond 007: Skyfall" (Per Hallberg, Karen Baker Landers).
Bester Ton:  "Les Misérables" (Lon Bender, Andy Nelson, Mark Paterson, Simon Hayes)
Bester Dokumentarfilm:  "Searching for Sugar Man" (Malik Bendjelloul, Simon Chinn)
Bester Dokumentar-Kurzfilm:  "Inocente" (Sean Fine, Andrea Nix Fine)
Bester Kurzfilm:  "Curfew" (Shawn Christensen)
Bestes Make-Up und beste Frisuren:  "Les Misérables" (Lisa Westcott und Julie Dartnell)
Bestes Kostümdesign:  "Anna Karenina" (Jacqueline Durran)
Beste visuelle Effekte: "Life of Pi: Schiffbruch mit Tiger" (Bill Westenhofer, Guillaume Rocherson, Erik-Jan De Boer, Donald R. Elliot)
Beste Kamera:  "Life of Pi: Schiffbruch mit Tiger" (Claudio Miranda)
Bester Animationsfilm:  "Merida - Legende der Highlands" (Mark Andrews, Brenda Chapman)
Bester animierter Kurzfilm:  "Paperman" ("Im Flug erobert", John Kahrs)"

Kommentare

Top News