Stars

Das kleine Fußball 1x1

Die wichtigsten Fußballregeln zur WM 2014 im Überblick

In Brasilien laufen die letzten Vorbereitungen für die Fußball-Weltmeisterschaft 2014 auf Hochtouren. Wer beim Fußballschauen mit Freunden oder beim Public Viewing nicht als völliger Laie dastehen möchte, kann sich hier mit den wichtigsten Fußballregeln vertraut machen.

„Abseits!“ -  Die Abseitsregel

Empörte „Abseits“-Rufe gehören schon fast zum guten Ton während eines Fußballspiels. Viele verwirrt die Abseitsregel noch. Dabei ist sie ganz einfach und schnell erklärt. Es gibt drei Faktoren, durch die eine Abseitssituation zustande kommt. Erstens muss sich ein angreifender Spieler im Moment der Ballabgabe in der gegnerischen Hälfte befinden. Zweitens muss er der gegnerischen Torlinie in diesem Moment näher sein als der Ball. Und drittens muss er mit einem Körperteil, mit dem er ein Tor schießen darf, der Torlinie näher sein als der vorletzte Spieler der verteidigenden Mannschaft. Pfeift der Schiedsrichter ein Abseits, gibt es einen indirekten Freistoß für die gegnerische Mannschaft. Ein Tor, das aus einer Abseitssituation entsteht, ist ungültig. Die Abseitsregel zählt nicht bei einem Eckstoß, einem Abstoß oder einem Einwurf.

Wie lange dauert ein Fußballspiel?

Ein Fußballspiel dauert 90 Minuten. Es ist geteilt in zwei Halbzeiten von jeweils 45 Minuten. Dazwischen gibt es eine Halbzeitpause von 15 Minuten.  Nach jeder Halbzeit gibt es meistens eine Nachspielzeit, deren Länge sich an den Unterbrechungen des Spiels orientiert. In Turnieren wie einer Weltmeisterschaft kann es bei Begegnungen nach der Vorrunde zu einer Spielverlängerung von zwei mal 15 Minuten kommen. Nämlich dann, wenn es nach der zweiten Halbzeit unentschieden steht. Das liegt daran, dass es in der sogenannten KO-Runde immer einen Sieger geben muss, der weiterkommt. Steht es nach der Verlängerung noch immer unentschieden, geht es ins Elfmeterschießen.

Was machen der Schiedsrichter und seine Assistenten?

Insgesamt betreuen vier Offizielle ein Spiel: der (Haupt-)Schiedsrichter, zwei Linienrichter und der sogenannte vierte Offizielle. Der Hauptschiedsrichter ist der Leiter des Spiels. Er ist auch der einzige auf dem Spielfeld, der eine Pfeife benutzt. Die Linienrichter unterstützen ihn an den Außenlinien. Sie beobachten, ob eine Abseitsposition vorliegt oder ob der Ball ins Aus oder ins Tor geht. Mit den Fahnen in ihren Händen zeigen sie solche Vorfälle an. Der vierte Offizielle befindet sich während eines Spiels außerhalb des Spielfelds. Er ist verantwortlich für die Anzeige der Nachspielzeit und der Auswechslungen. Außerdem kontrolliert er das Equipment der Spieler, die aufs Feld gehen und hat die Trainer, Ersatzspieler und Betreuer im Auge.

Wie funktioniert das Auswechseln beim Fußball?

Auch für Auswechslungen gibt es im Dschungel der Fußballregeln feste Vorgaben. Der Trainer einer Mannschaft darf normalerweise drei Spieler während eines Spiels auswechseln. Wenn der Schiedsrichter das Spiel anpfeift, dürfen sieben Auswechselspieler auf der Spielerbank sitzen. Der vierte Offizielle zeigt auf einer Tafel die Rückennummern der Spieler an, die neu aufs Feld kommen oder das Spiel verlassen.

Direkter Freistoß und indirekter Freistoß – der Unterschied

Bei einem Foul außerhalb des Strafraums bekommt die gefoulte Mannschaft einen Freistoß. Ob es einen direkten oder einen indirekten Freistoß gibt richtet sich nach der Art des Fouls. Der Unterschied zwischen den beiden Varianten ist folgender: Bei einem indirekten Freistoß muss neben dem Spieler, der den Freistoß ausführt, noch ein weiterer Spieler den Ball berühren, bevor ein Tor fällt. Andernfalls ist das Tor nicht gültig. Den Freistoß führt ein Spieler an der Stelle aus, an der das Foul passiert ist.

Was passiert bei einem Strafstoß? – Der Elfmeter

Wenn ein Spieler ein Foul im eigenen Strafraum begeht, bekommt die gegnerische Mannschaft einen Strafstoß. Umgangssprachlich heißt ein Strafstoß auch Elfmeter oder Elfer. Das liegt daran, dass der Strafstoß-Punkt genau elf Meter von der Torlinie entfernt liegt. Landet der Ball bei einem Strafstoß nicht im Tor und nicht in den Händen des Torwarts oder im Aus, bleibt er im Spiel. Ein Nachschuss ist also möglich. Das gilt aber nur für Strafstöße, die der Schiedsrichter während des Spiels pfeift. Im Elfmeterschießen nach einer Verlängerung ist ein Nachschuss nicht erlaubt.

Gelbe Karte und rote Karte – Wann gibt es welche?

Eine gelbe Karte erhält ein Spieler, der für bestimmte Fouls und Dinge wie Unsportlichkeit, Schwalben, Ausziehen des Trikots oder Meckern eine Verwarnung bekommt. Bei einem zweiten solchen Vorfall während eines Spiels bekommt er Gelb-Rot und muss das Spiel verlassen. Der Trainer darf ihn nicht durch ein Teammitglied von der Bank ersetzen, sondern muss nun mit einem Spieler weniger auskommen. Bei Fouls, die der Schiedsrichter als besonders schwer einstuft, bekommt der Foulende sofort eine rote Karte und scheidet aus dem Spiel aus. Solche besonders schweren Fouls heißen Tätlichkeiten. Eine rote Karte gibt es auch für einen Spieler, wenn er in den Augen des Unparteiischen mit einem Foul eine eindeutige Torchance verhindert.

Einwurf und Eckstoß

Der Ball befindet sich im Aus, wenn er über  die Spielfeldbegrenzung gelangt. Verlässt er das Spielfeld über die Torlinie, also die Außenlinien auf denen die Tore stehen, geht er ins Toraus. In diesem Fall kommt es darauf an, welches Team den Ball als letztes berührt hat. War das angreifende Team am Ball, gibt es einen Torabstoß durch den Torwart. Hat ein Spieler des verteidigenden Teams den Ball als Letzter berührt, gibt es einen Eckstoß – oder kürzer gesagt eine Ecke. Geht der Ball über eine der beiden Seitenlinien (die Längslinien), gibt es Einwurf für das Team, das den Ball nicht als letztes berührt hat.

Bestens informiert zum Public Viewing oder vor den Fernseher

Mit diesen Fußballregeln dürfte nun jeder in der Lage sein, mit seinen Mitschauern bei der Weltmeisterschaft ein wenig zu fachsimpeln. Natürlich sollten dafür auch  allen Fans die Spielzeiten der einzelnen Begegnungen bekannt sein. Abhilfe schafft hier zum Beispiel der WM Spielplan auf ran.de. Und jetzt viel Spaß beim Turnier!

Kommentare