Stars

Tragödien und Todesfälle 2014

Um diese Promis haben wir 2014 getrauert

Neben Babys, Hochzeiten und Skandalen wurde die Promi-Welt 2014 auch von Tragödien und Todesfällen erschüttert. Am 2. Februar starb Philip Seymour Hoffman an einer Überdosis, ein Schicksal, das auch die 25-jährige Peaches Geldof im April erlitt. Zudem musste Hollywood von Joan Rivers und Robin Williams Abschied nehmen, während die Modewelt um Oscar de la Renta trauerte.

Philip Seymour Hoffman stirbt am 2. Februar 2014
Am 2. Februar wurde Philip Seymour Hoffman tot in seiner New Yorker Wohnung aufgefunden. Schnell stellte sich heraus: Der Star aus "Die Tribute von Panem" ist an einer Überdosis gestorben. In seinem Arm steckte sogar noch eine Injektionsnadel, wie die Polizei bekannt gab. Ganz Hollywood war von dieser Tragödie erschüttert, vor allem seine Kollegen von "Die Tribute von Panem" trauerten um ihren Kollegen. Der Tod von Hoffmann stellte die Macher der "Panem"-Filme außerdem vor ein großes Problem: Wie sollten sie die letzten beiden Teile des Reihe ohne ihn abschließen? Am Ende entschlossen sie sich dazu, nur echtes Material des toten Schauspielers zu verwenden, auf Hologramme wurde verzichtet.

Robin Williams' Tod erschüttert Hollywood
Am 11. August musste sich Hollywood von einem weiteren großen Star verabschieden: Robin Williams erhängte sich in seinem Haus in Kalifornien. Bei einer späteren Autopsie wurden Medikamente in seinem Blut gefunden: Spuren von Antidepressiva, Koffein und dem Arzneimittel Levodopa wurden entdeckt. Letzteres Medikament wird zur Behandlung von Parkinson eingesetzt. Daran soll der Star aus "Mrs. Doubtfire" vor seinem Tod erkrankt sein, wie seine Frau bestätigte.

Weitere tragische Todesfälle und Tragödien 2014
Neben Philip Seymour Hoffman und Robin Williams gab es noch weitere Todesfälle in der Promi-Welt 2014 zu beklagen. Peaches Geldof starb mit gerade einmal 25 Jahren an einer Überdosis. Besonders tragisch: Ihr jüngster Sohn habe neben der Leiche der zweifachen Mutter gesessen, wie es heißt. Im September verschied die wohl bekannteste Lästerschwester der Traumfabrik: Joan Rivers starb nach Komplikationen an einer Stimmbänder-OP. Auch die Modewelt hatte einen Todesfall zu betrauern: Star-Designer Oscar de la Renta starb im Alter von 82 Jahren. Weitere prominente Todesfälle waren Joachim Fuchsberger, Mickey Rooney und Maximilian Schell.

News zu Promi-Tragödien

18.04.2016 13:51
Kay One trauert auf Facebook:

"Da zeigt man Zivilcourage und wird zum Opfer"

Kay One hat per Facebook seiner Trauer Ausdruck verliehen. Sie betrifft den Fall eines 23-Jährigen, der niedergestochen wurde und an den Folgen seiner Verletzungen starb. Der Grund: Der junge Mann hatte mit seinem Freund Z...

Mehr lesen

29.03.2016 11:28
Roger Cicero ist tot:

Plötzlicher Tod nach Krankheit

Ganz überraschend ist Roger Cicero im Alter von 45 Jahren am Gründonnerstag verstorben. Unerwartet traf ihn ein Hirninfarkt. Nach kurzer schwerer Krankheit hatte der beliebte Sänger nicht einmal die Chance dagegen anzukämp...

Mehr lesen

11.01.2016 15:33
David Bowie ist gestorben:

Sohn bestätigt Todesnachricht mit emotionalem Foto

Die Nachricht vom Tod von David Bowie hat sich rasant in den sozialen Netzwerken verbreitet. Mittlerweile hat auch sein Sohn die traurige Nachricht via Twitter bestätigt – und seinem Vater mit einem emotionalen Foto gedacht.

Mehr lesen

29.12.2015 17:58
"Motörhead"-Star Lemmy Kilmister:

Neue Details zur Todesursache

Es war eine Nachricht, die alle "Motörhead"-Fans in tiefe Trauer stürzte. Lemmy Kilmister wurde leblos in seinem Haus in Los Angeles vorgefunden. Nun gibt es neue Details zur Todesursache des Rockstars.

Mehr lesen

Kommentare