Star Datenbank

Adam McKay

sk
Biografie: Adam McKay
© WENN/Brian To

Starprofil

  • Vorname Adam
  • Nachname McKay
  • Geburtsdatum 17.4.1968
  • Geburtsort Philadelphia
  • Land Vereinigte Staaten von Amerika
  • Sternzeichen Widder
  • Geschlecht männlich

Kurzbiografie

Ein echter Tausendsassa unter den Hollywood-Größen ist Adam McKay. Er ist nicht nur Regisseur und Autor, sondern auch Produzent und Schauspieler. Eine Mischung, die ihm dabei hilft, alle Seiten des Business zu verstehen – mit Erfolg. Sein Film "The Big Short" ist bei den "Oscars® 2016" nominiert.

Der Regisseur Adam McKay wird 1968 in Philadelphia geboren. Nach seinem High School-Abschluss geht er auf die Uni, bricht jedoch ein Jahr vor seinem Bachelor ab. Als ersten Meilenstein auf seinem Steckbrief findet sich folgender Eintrag: die Mitbegründung der "Upright Citizens Brigade"-Impro-Comedy-Gruppe. McKay schreibt einige Sketche und später auch eine ganze Revue, außerdem steht er als Schauspieler auf der Bühne. Einen Schritt weiter auf der Karriereleiter macht Adam, als er für die Unterhaltungsshow "Saturday Night Live" schreiben darf. Es folgen einige Kurzfilme, bei deren er Regie führt.

Der große Erfolg stellt sich ein, als Adam McKay auf Komiker Will Ferrell trifft. Zusammen schreiben sie das Skript zu "Anchorman: Die Legende von Ron Burgundy", "Ricky Bobby – König der Rennfahrer", "Stiefbrüder", "Die etwas anderen Cops" sowie später "Anchorman: Die Legende kehrt zurück". Hier ist Adam nicht nur Schauspieler und Autor, er ist auch als Regisseur tätig. Doch weil ihm das noch nicht reicht, bringt McKay sich auch als Produzent bei vielen Filmprojekten ein. Hier wird auch deutlich, dass der kreative Kopf sich nicht nur auf Komödien versteht, sondern ein breites Spektrum hat.

Die Krönung seines bisherigen Schaffens bildet aber "The Big Short". Für diesen Film trennt sich Adam McKay von seinem langjährigen Kollegen Will Ferrel und geht eigene Wege, die sehr anspruchsvoll sind. Das erkennt auch die "Academy" an und nominiert ihn bei den "Oscars 2016" als "Bester Regisseur" und zusätzlich für das "Beste Drehbuch". Ein voller Erfolg. 2016 kommt dann wieder eine Komödie, nach dem schweren Stoff von "The Big Short". In "Daddy's Home" ist Ferrel wieder mit von der Partie, zusammen mit Neil Patrick Harris.

Biografien deiner Lieblingsstars