Star Datenbank

Andrea Kiewel

ih
Andrea Kiewel
© WENN 9747073

Starprofil

  • Vorname Andrea
  • Nachname Kiewel

Kurzbiografie

Die Moderatorin Andrea Kiewel kam 2007 in Verruf, bezahlte Schleichwerbung für "Weight Watchers" zu machen. Daraufhin verlor sie ihre Sendungen beim ZDF und dem MDR.

Andrea Kiewel, geborene Mathyssek, wuchs in der ehemaligen DDR in Berlin auf. Sie besuchte die Kinder- und Jugendsportschule „Werner Seelenbinder“ und war Mitglied der Jugend-Schwimm-Nationalmannschaft der DDR. 1979 konnte Andrea Kiewel die Spartakiade mit der 4x100 Meter-Staffel gewinnen. Ihr bestes Einzelergebnis kann die heutige Moderatorin mit dem sechsten Platz im 50 m Freistil in ihrem Steckbrief vorweisen.

Nach dem Abitur studierte Andrea Kiewel in Berlin Sport, um Unterstufenlehrerin zu werden. 1988 bis 1991 ging sie diesem Beruf in Berlin-Hellersdorf nach. In dieser Zeit arbeitete sie auf Usedom auch als Rettungsschwimmerin. Doch 1990 begann Andrea Kiewel ihre Karriere als Moderatorin. Als Freelancer arbeitete sie beim „Fernseher der DDR“, nach der Wiedervereinigung dann beim Berliner Sender „FAB“, dem„SFB“ und dem Sender „B1“.

1993 bis 2000 moderierte die stets gut gelaunte Andrea Kiewel (Spitzname „Kiwi“) das „Sat.1-Frühstücksfernsehen“. Zwischendurch war sie 1997 auch bei der Esoteriksendung „Talk X“ auf ProSieben zu sehen. Seit 2000 präsentiert Andrea Kiewel den „ZDF-Fernsehgarten“, eine Mischung aus Gartensendung und Musikshow. Beim MDR präsentierte sie die Talkshow „Riverboat“ mit Jörg Kachelmann und Jan Hofer.

Ende 2007 wurde Andrea Kiewel beschuldigt, bezahlte Schleichwerbung für „Weight Watchers“ beim ZDF zu machen. In der Tat soll sie laut Recherchen des „Spiegels“ 195.000 DM jährlich von der Firma erhalten haben. Daraufhin wurde ihr Vertrag beim ZDF sowie dem MDR gekündigt. 2008 trat sie jedoch wieder als Moderatorin der ZDF-Quizshow „Gut zu wissen“ auf. Ende 2008 moderierte Andrea Kiewel dann die „ZDF-Hitparty“ sowie seit 2009 wieder der „Fernsehgarten“.

Aus ihrer ersten sowie aus ihrer dritten Ehe hat Andrea Kiewel jeweils einen Sohn. 2004 heiratete die Moderatorin den Regisseur Theo Naumann. Doch auch diese Ehe wurde 2007 geschieden.