Star Datenbank

Antonio Rüdiger

cb
Biografie Antonio Rüdiger
Biografie Antonio Rüdiger © dpa

Starprofil

  • Vorname Antonio
  • Nachname Rüdiger
  • Geburtsdatum 3.3.1993
  • Geburtsort Berlin
  • Land Bundesrepublik Deutschland
  • Sternzeichen Fische
  • Geschlecht männlich

Kurzbiografie

Der gebürtige Berliner Antonio Rüdiger beginnt seine Fußballkarriere im Jahr 2000 beim VfB Sperber Neukölln. Von 2011 bis 2015 spielt er für den VfB Stuttgart, wechselt dann zum AS Rom. Eigentlich für den Kader der "EM 2016" nominiert, fällt Rüdiger wegen einer schweren Knieverletzung aus.

Antonio Rüdiger kommt am 03. März 1993 als Sohn eines deutschen Vaters und einer sierra-leonischen Mutter in Berlin zur Welt. Sein Halbbruder Sahr Senesie ist selbst Profi-Fußballer und steht dem Jüngeren auch als Berater zur Seite. Den Grundstein zu seiner Fußballer-Karriere legt Rüdiger bereits in den Jahren 2000 bis 2006 bei den Vereinen VfB Sperber Neukölln, SV Tasmania Berlin und den Neuköllner Sportfreunden 1907. Von dort wechselt er 2006 zu Hertha Zehlendorf und dann 2008 in die Jugendmannschaft von Borussia Dortmund.

2011 schafft Antonio Rüdiger den Sprung zum VfB Stuttgart und gibt am 23. Juli 2011 sein Profidebüt im Spiel gegen Arminia Bielefeld. Seine Bundesliga-Premiere folgt knapp ein halbes Jahr später: Am 29. Januar 2012 steht der Fußballer im Heimspiel des VfB Stuttgart gegen Borussia Mönchengladbach auf dem Platz. Das erste internationale Pflichtspiel auf Vereinsebene kann Antonio Rüdiger am 04. Oktober 2012 in seinen Steckbrief aufnehmen. An diesem Tag wird er in der Europa League gegen Molde FK eingesetzt. Von da an wird Antonio Rüdiger in der Rückrunde der Saison 2012/13 regelmäßig als Ersatz-Innenverteidiger der Stuttgarter Bundesligamannschaft aufgestellt und verlängert seinen Vertrag Mitte April 2013 vorzeitig bis Ende Juni 2017.

Trotz der vorgezogenen Vertragsverlängerung mit dem VfB Stuttgart lässt Antonio Rüdiger sich 2015 bis zum Ende der Saison 2015/16 an den AS Rom ausleihen. Zur Saison 2016/17 machen die Römer von der im Vertrag festgeschriebenen Kaufoption Gebrauch und holen den Innenverteidiger für eine Summe von neun Millionen Euro endgültig in die italienische Hauptstadt.

Neben seinen Verpflichtungen bei anderen Vereinen wird Antonio Rüdiger 2010 Teil der deutschen Nationalmannschaft. Obwohl er von Bundestrainer Löw auch in den Kader der "EM 2016" berufen wird, steht Rüdiger nicht auf dem Platz. Nach einer schweren Knieverletzung, die er sich beim Mannschaftstraining in Évian-les-Bains zuzieht, wird der Fußballer durch Jonathan Tah ersetzt.