Star Datenbank

Bülent Ceylan

kk
Bülent Ceylan
© Frank Altmann/WENN.com

Starprofil

  • Vorname Bülent
  • Nachname Ceylan
  • Geburtsdatum 4.1.1976
  • Geburtsort Mannheim
  • Land Deutschland
  • Sternzeichen Steinbock
  • Geschlecht männlich

Kurzbiografie

Bülent Ceylan gehört mittlerweile zu einem der beliebtesten deutschen Komiker und Kabarettisten. Durch den "Quatsch Comedy Club" sowie weitere Shows mauserte er sich zum Publikumsliebling.

Bülent Ceylan kam am 4. Januar 1976 als jüngstes neben drei Geschwistern in Mannheim auf die Welt. Während seine Mutter gebürtige Deutsche ist, erreichte sein Vater 1958 als türkischer Gastarbeiter das Land. Bülent Ceylan besuchte in seiner Geburtsstadt zunächst die Friedrich-Ebert-Grundschule und später das Ludwig-Frank-Gymnasium, welches er auch mit dem Abitur in der Tasche verlassen konnte.

Anschließend bewarb sich Bülent Ceylan beim Musiksender VIVA und absolvierte dort ein Praktikum. Kurz darauf schrieb er sich an der Universität ein und studierte ab 1998 die Fächer Philosophie und Politikwissenschaft. Da es den Deutsch-Türken mit dem mannheimer Dialekt aber auf die Bühne zog, brach Bülent Ceylan sein Studium ab und streckte seine Fühler Richtung Rampenlicht aus.

Es folgten Auftritte im „Quatsch Comedy Club“ sowie weiteren Fernsehsendungen, die seinen Steckbrief füllten. Zusammen mit seinem Hauptautor Roland Junghans entwickelte Ceylan viele Rollen, in die er während seiner Auftritte schlüpfte und damit unterschiedlichste Klischees bediente: Ob als türkischstämmiger Hasan, urkomische Anneliese oder deutscher Mompfred Bockenauer, die Zuschauer lieben den langhaarigen Heavy-Metal-Fan.

Aufgrund seiner Beliebtheit trat Bülent Ceylan am 28. Mai 2009 in der ausverkauften Mannheimer „SAP-Arena“ vor rund 10.000 Zuschauern auf, was für erneute Begeisterungsstürme sorgte. Ab 2011 erhielt der Komiker sogar seine eigene Show: Die „Bülent Ceylan Show“ läuft seitdem mit Erfolg im Abendprogramm von RTL.

Doch nicht nur im Fernsehen ist der beliebte Kabarettist zu sehen: Im August 2010 trat Bülent Ceylan als erster Komiker auf dem Metal-Festival „Summer Breeze“ auf und auch das „Wacken Open Air“ machte der haarige Spaßvogel 2011 unsicher. Zahlreiche Preise darf er sein Eigen nennen. 2013 erhält er unter anderem den "Radio Regenbogen-Award 2013".