Star Datenbank

Carrie Underwood

am

Starprofil

  • Vorname Carrie
  • Nachname Underwood
  • Geburtsdatum 10.3.1983
  • Geburtsort Muskogee
  • Land Vereinigte Staaten von Amerika
  • Sternzeichen Fische
  • Geschlecht weiblich

Kurzbiografie

Carrie Underwood ist der beste Beweis dafür, dass auch Gewinner von Castingsshows langfristig Erfolg haben können: Die Sängerin konnte in der vierten Staffel von "American Idol" - also dem US-Äquivalent von "Deutschland sucht den Superstar" - die Konkurrenz abhängen und ist anschließend zu einer der erfolgreichsten Interpretinnen in der Country-Musik aufgestiegen.

Bereits während ihrer Kindheit im US-Bundesstaat Oklahoma nahm Carrie Underwood an Talentwettbewerben teil. Mit ihren Auftritten war sie schon als Teenager so erfolgreich, dass ihr ein Plattenvertrag angeboten wurde. Carrie Underwood lehnte den Vertrag allerdings ab, nachdem die Führungsspitze der Firma wechselte. Trotz des frühen Erfolgs entschloss sie sich, nach ihrer Highschool-Zeit noch nicht gleich für eine Karriere als Sängerin - stattdessen ging sie an die Universität. Dort ergatterte sie einen Bachelor-Abschluss und ging neben dem Studium zu unterschiedlichen Schönheitswettbewerben.

2004 nahm Carrie Underwood dann an einem Casting für die Show „American Idol“ teil. Schnell wurde klar: Die Sängerin war eine der Favoritinnen. Mit Leichtigkeit hing sie in den Votings Woche für Woche die Konkurrenz ab und nach ihrem Sieg wurde ihr Debütalbum „Some Hearts“ ein Kassenschlager. Auch Album Nummer zwei stellte sich als erfolgreich heraus und außerdem war Underwood bei der Produktion viel stärker beteiligt als bei dem Vorgänger.

Carrie Underwood konnte im Jahr 2012 dann schon ihr viertes Album „Blown Away“ im Steckbrief verbuchen: Und wieder stellten sich die Singles als Chartstürmer heraus. Die Sängerin war aber mittlerweile nicht nur als Musikerin unterwegs, sondern hatte sich auch schon als Schauspielerin versucht. So war sie etwa in einer Folge der Sitcom „How I Met Your Mother“ als Date von Charakter Ted Mosby zu sehen. Obwohl die Rolle ihr Debüt markierte, konnte Carrie Underwood bereits einige Kritiker von sich überzeugen. Seit dem ist sie öfters als sie selbst in Produktionen aufgetreten und spielte 2011 in „Soul Surfer“ ihre erste Filmrolle.

News zu Carrie Underwood

16.02.2016 17:52
Kaley Cuoco

Mit neuem Freund bei den "Grammys 2016"?

"The Big Bang Theory"-Star Kaley Cuoco war bei den "Grammys 2016" auf der Bühne im Einsatz. Eine Aufgabe, die sie bestens erfüllte. Grund genug, um anschließend zu feiern – und einen Mann abzuschleppen, der als ihr neuer F...

Mehr lesen