Star Datenbank

Carsten Spengemann

cw
Carsten Spengemann
© Georg Wendt picture alliance dpa

Starprofil

  • Vorname Carsten
  • Nachname Spengemann
  • Geburtsdatum 9.6.1972
  • Geburtsort Hamburg, Deutschland
  • Land Bundesrepublik Deutschland
  • Sternzeichen Jungfrau
  • Geschlecht männlich

Kurzbiografie

Carsten Spengemann lässt sich gern von Kameras begleiten. Der zuletzt durch seine Bewerbung als Nachfolger von Thomas Gottschalk für die Sendung "Wetten, dass ..?" in Erscheinung getretene Moderator war auch schon im Dschungelcamp von RTL und auf der Alm von ProSieben zu sehen oder ließ sich dabei filmen, wie ihm ein neues Tattoo gestochen wurde. Bundesweit für Aufmerksamkeit sorgte der Strafprozess gegen ihn wegen Unterschlagung eines Cartier-Ringes im Wert von 1.700 Euro im Jahr 2003.

Eigentlich hatte Carsten Spengemann vor, wie sein Vater Pilot zu werden. Doch eine Statistenrolle in einem „Tatort“ weckte in dem Hamburger den Wunsch, Schauspieler zu werden. Er nahm in den USA Schauspielunterricht und wurde ab 1999 als Mark Roloff in der Daily Soap „Verbotene Liebe“ bekannt, die im Ersten ausgestrahlt wurde. Es folgten weitere Auftritte in Serien bei RTL, wo der Schauspieler jedoch jeweils nur in kleinen Rollen in Erscheinung trat. Mit Michelle Hunziker zusammen moderierte Carsten Spengemann die ersten beiden Staffeln von „Deutschland sucht den Superstar“, bevor er durch Marco Schreyl ersetzt wurde. In der zweiten Ausgabe von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ war er Teilnehmer im australischen Dschungel, konnte jedoch keine nennenswerte Platzierung erreichen.

Sein Steckbrief weist aber auch negative Stationen auf: In den Jahren 2003 und 2004 schaffte es Carsten Spengemann zudem, in der Rankingshow „Die 100 nervigsten Deutschen“ von ProSieben von den Zuschauern auf einen vorderen Platz gewählt zu werden. Der Strafprozess im Jahr 2003 trug vermutlich mit zu diesem Negativerfolg bei: Dem Moderator wurde vorgeworfen, einer Bekannten ihren teuren Ring unterschlagen zu haben. Carsten Spengemann bestritt die Vorwürfe, akzeptierte jedoch die Geldstrafe von 40.000 Euro und zog seine Berufung zurück. Zuletzt im Fernsehen war er als Teilnehmer von „Die Alm“ auf ProSieben zu sehen, wo er den dritten Platz belegen konnte.

Auch 2013 zieht es den Moderator in ein Reality-Format: Für das RTL Turmspringen "Pool Champions" begiebt sich Carsten Spengemann ins kühle Nass. 

News zu Carsten Spengemann

04.01.2016 18:01
"Dschungelcamp 2016" mit Brigitte Nielsen:

Super-Zoff mit neuen Regeln vorprogrammiert

Das "Dschungelcamp 2016" steht in den Startlöchern. Die neuen Regeln könnten den Kandidaten um Brigitte Nielsen schwer zusetzen – ein Ex-Camper prophezeit schon jetzt fiesen Streit im australischen Urwald.

Mehr lesen

24.07.2015 11:55
"Sommer-Dschungelcamp 2015" mit Angelina Heger:

Vierter Unfall bei Dreharbeiten?

Hatte erneut eine Kandidatin aus dem "Sommer-Dschungelcamp 2015" einen Unfall? Grund für derartige Spekulationen gibt ein Foto von Angelina Heger, auf dem sie mit Verletzungen zu sehen ist.

Mehr lesen

12.06.2015 08:25
"Dschungelcamp"-Kandidaten:

Diese Stars sollen einziehen

Auch bei der kommenden Sommer-Ausgabe vom "Dschungelcamp" wird heiß darüber spekuliert, welche Stars sich vor laufender Kamera die Blöße geben werden. Eine offizielle Bestätigung gibt es zwar nicht, angeblich stehen die Ka...

Mehr lesen