Star Datenbank

Danny DeVito

kg

Starprofil

  • Vorname Danny
  • Nachname DeVito

Kurzbiografie

Danny DeVito feierte bereits in den 1970er Jahren seinen Durchbruch als Schauspieler. Bis heute stand er sowohl vor, als auch hinter der Kamera - als Produzent beteiligte er sich an Erfolgsfilmen wie "Pulp Fiction", "Garden State" und "Erin Brockovich".

Am 17. November 1944 erblickte Daniel Michael DeVito Jr. in Neptune, New Jersey, das Licht der Welt. Danny DeVito wuchs in einer fünfköpfigen Familie mit zwei älteren Schwestern auf und besuchte die „Oratory Preparatory School“ in Summit, die er 1962 abschloss. Im Anschluss ging er an die „American Academy of Dramatic Arts“ in New York, um Maskenbildner zu werden, entschloss sich im Laufe seines Studiums jedoch für die Schauspielerei. Im Studium teilte er sein Zimmer mit seinem Kommilitonen Michael Douglas.

Danny DeVito wirkte zu Beginn seiner Schauspielkarriere in diversen Bühnenproduktionen, wie „Einer flog über das Kuckucksnest“ mit. Sieben Jahre nach seiner Darstellung des geisteskranken Martini auf der Bühne, durfte er die Rolle auch im, von Michael Douglas produzierten Film, verkörpern: Der Durchbruch auf dem Steckbrief des Schauspielers. Zwischen 1978 und 1982 spielte Danny DeVito in der Sitcom „Taxi“, es folgten Darstellungen in „Auf der Jagd nach dem Juwel vom Nil“, „Tin Men“, „Twins - Zwillinge“ an der Seite von Arnold Schwarzenegger und „Batmans Rückkehr“ im Jahr 1992. Im gleichen Jahr gründete er mit seiner damaligen Frau Rhea Perlman und Michael Shamberg die Produktionsfirma „Jersey Films“, die sich an der Entstehung der Filme „Pulp Fiction“, „Schnappt Shorty“ und „Garden State“ beteiligte. Danny DeVito führte zudem in diversen Filmen wie „Jimmy Hoffa“ und „Matilda“ Regie.

2011 erhielt der Schauspieler, Regisseur und Produzent einen Stern in der Kategorie Fernsehen auf dem „Hollywood Walk of Fame“. Privat war er mit Rhea Perlman in den Jahren 1982 bis 2012 verheiratet, das Ex-Paar hat drei gemeinsame Kinder.

Biografien deiner Lieblingsstars