Star Datenbank

David O. Russell

tw

Starprofil

  • Vorname David O.
  • Nachname Russell
  • Geburtsdatum 20.8.1958
  • Geburtsort New York City
  • Land Vereinigte Staaten von Amerika
  • Sternzeichen Löwe
  • Geschlecht männlich

Kurzbiografie

Filme wie "Three Kings" und "I Heart Huckabees" machten den US-amerikanischen Regisseur David O. Russell berühmt. An ihm scheiden sich teilweise die Geister und doch erhält er immer wieder großes Lob von diversen Filmkritikern.

Videos zu David O. Russell

Bereits der erste Film, den David O. Russell in Angriff nahm, wurde ein Erfolg. Sein Debüt als Regisseur gab er 1994 mit „Spanking the Monkey” mit Jeremy Davies in der Hauptrolle. Russell gewann den „Independent Spirit Award” in den Kategorien „Best First Screenplay” und „Best First Feature” und den Publikumspreis beim „Sundance Film Festival”.

Den absoluten Durchbruch schaffte David O. Russell allerdings 1999 mit „Three Kings”. Der Golfkrieg-Thriller überzeugte auf ganzer Linie und wurde auch zu Russells größtem finanziellen Erfolg. Bei den Dreharbeiten kamen Steadicams, Handkameras und zahlreiche andere, einzigartige Techniken zum Einsatz, um die Atmosphäre des Kriegs darzustellen, wie es kaum ein anderer Film bis dato geschafft hatte.

Als nächstes folgte auf David O. Russells Steckbrief 2004 die Komödie „I Heart Huckabees”. Sechs Jahre später gelang dem Regisseur eine neue Punktlandung. Mit „The Fighter” begeisterte er sowohl Filmkritiker als auch das Publikum. Mark Wahlberg spielte in diesem Sportler-Drama die Rolle des "Mickey Ward" auf seinem Weg vom Weltergewicht zum WBU-Champion. Sowohl Melissa Leo als auch Christian Bale erhielten für diesen Film jeweils einen „Academy Award” als beste Nebendarsteller.

2012 landete David O. Russell einen weiteren Kino-Erfolg mit dem Streifen „Silver Linings” - einem Film über Menschen mit psychischen Störungen mit Jennifer Lawrence und Bradley Cooper, der sogar bei den "Oscars 2013" als "Bester Film" nominiert wird. Zwar beliebt ihm selbst der Goldjunge verwehrt, seine Hauptdarstellerin Jennifer Lawrence bekommt aber eine Trophäe. Der Regisseur engagiert sich außerdem für den Nachwuchs in seiner Branche. Seit 2002 ist er Mitglied im Aufsichtsrat der „Ghetto Film School” in New York, die sich für junge latein- und afro-amerikanische Regie-Talente aus den Bronx und Harlem einsetzt.

Für die Regie von "American Hustle" wurde David O. Russel für den Oscar 2014 nominiert. Alle Nominierungen findet ihr hier!

Bilder zu David O. Russell

News zu David O. Russell

11.01.2016 16:03
Jennifer Lawrence bei den "Golden Globes 2016":

Backstage mit Ex-Freund Nicholas Hoult erwischt

Jennifer Lawrence hat bei den "Golden Globes 2016" eine weitere Auszeichnung gewonnen. Nebenbei gab es auch ein privates Highlight zu beobachten: Die Schauspielerin im angeregten Gespräch mit Ex Nicholas Hoult.

Mehr lesen

15.07.2015 17:38
Jennifer Lawrence in "Joy":

Nächste "Oscar"-Nominierung sicher?

Wartet schon die nächste "Oscar"-Nominierung auf Jennifer Lawrence? Ihr neuer Film "Joy" klingt danach, schließlich sind mit Robert De Niro und Bradley Cooper zwei erfolgreiche Weggefährten mit am Start. Auch Regisseur Dav...

Mehr lesen

02.03.2015 12:34
Jennifer Lawrence äußert sich zum "Joy"-Streit:

Facebook-Boykott für David O. Russell gebrochen

Hat es am Set von "Joy" mächtig geknallt? Jennifer Lawrence greift nun zu einem für sie außergewöhnlichen Schritt, um die Gerüchte aus der Welt zu schaffen: Sie meldet sich auf Facebook zum vermeintlichen Streit mit Regiss...

Mehr lesen