Star Datenbank

Donna Gigliotti

cb
Donna Gigliotti
© FayesVision/WENN.com

Starprofil

  • Vorname Donna
  • Nachname Gigliotti

Kurzbiografie

Donna Gigliotti hat in ihrer Laufbahn als Produzentin schon so einige gute Filme gemacht. Ob "Silver Linings" oder "Der Vorleser": Gigliotti hat ein Gespür für gute, bewegte Bilder.

Bevor Donna Gigliotti eine namhafte Produzentin wird, beginnt ihr Steckbrief zunächst durchschnittlich. So arbeitet sie vorerst als Assistentin von Martin Scorsese beim Film „Wie ein wilder Stier“ mit, bis sie sich in unterschiedlichen Produktionsfirmen schließlich immer ein Stück weiter hocharbeiten kann. 1995 schafft sie dann ihren endgültigen Durchbruch als anerkannte Produzentin und bringt gleich drei Filme gleichzeitig auf den Markt. Diese sind „Ein Sommer am See“, „Restoration – Zeit der Sinnlichkeit“ und „Teufel in Blau“.

Für ihre Filme „Shakespeare in Love“ (1998) und „Der Vorleser“ (2008) erhält Donna Gigliotti besonders große Anerkennung und wird sogar für beide Streifen sowohl für den „BAFTA“-Award, also auch für den „Oscar“ nominiert. Für „Shakespeare in Love“ kann sie auch gleich beide Trophäen gewinnen. 2013 gebührt Donna Gigliotti erneut diese grandiose Ehre. Denn für ihren Film „Silver Linings“ ist sie in der Kategorie „Bester Film“ bei den „Oscars 2013“ nominiert und gilt als großer Favorit. Obwohl der Streifen mit Jennifer Lawrence und Bradley Cooper bereits im Vorfeld diverse Filmpreise abräumt, bekommt Gigliotti allerdings keinen „Oscar“.

Neben ihren Tätigkeiten als Erfolgsproduzentin ist Donna Gigliotti seit 2010 Präsidentin der Produktionsabteilung bei „The Weinstein Company“. Zuvor war sie Vizepräsidentin bei „Miramax Films“.  

Biografien deiner Lieblingsstars