Star Datenbank

Ellie Goulding

th

Starprofil

  • Vorname Ellie
  • Nachname Goulding
  • Geburtsdatum 30.12.1986
  • Geburtsort Lyonshall
  • Land United Kingdom
  • Sternzeichen Steinbock
  • Geschlecht weiblich

Kurzbiografie

Von britischen Pubs auf die großen Bühnen – und dabei den Stimmumfang einer Sopranistin im Gepäck: Ellie Goulding ist als Sängerin der wohltuende Gegenentwurf zur Pop-Retorte.

Liest man den Karriere-Steckbrief der Singer-Songwriterin Ellie Goulding, wird klar: Es ist der Werdegang einer Frau, die sich mit Leidenschaft und Talent den Weg in den Musik-Olymp erarbeitet hat.

Alles nahm seinen Anfang, als die im englischen Hereford geborene Elena Jane Goulding nach Abbruch ihres Studiums in Londoner Pubs auftrat. Dort fiel das blonde Mädchen, das seine Songs selbst schrieb und neben Gitarre auch Klarinette und Schlagzeug spielen konnte, Sichtern des Plattenlabels „Polydor“ auf. Selbige fackelten nicht lange und nahmen Ellie Goulding 2009 unter Vertrag. Mit ihrer Debütsingle „Under the Sheets“ wurde Goulding noch als Geheimtipp gehandelt, was sich aber schnell ändern sollte: Ihr Auftritt 2009 bei der BBC-Sendung „Later with Jools Holland“ brachte ihr so viel Aufmerksamkeit ein, dass sie im selben Jahr den „BRIT Award“ als „beste Newcomerin“ entgegennehmen durfte.

Von da an ging es mit der Karriere der Sängerin rasant voran. 2012 wurde Ellie Goulding von BBC an die Spitze ihrer „Sounds of 2010“-Liste gesetzt. Nach einer EP erschien schließlich 2010 das heiß erwartete Debütalbum mit dem Titel „Lights“, das auf Anhieb den britischen Chartthron eroberte. Das Album enthielt Hits wie „Starry Eyed“ und „The Writer“. Im November 2010 wurde „Lights“ als „Bright Lights“ und mit sechs neuen Songs nochmals veröffentlicht. Davon erreichte der Song „Your Song“ Platz zwei der Single-Charts. Mit dem Titel „Lights“ schaffte es die Sängerin in den USA außerdem auf Platz zwei der „Billboard Hot 100“.

Neben ihrer eigenen Karriere zeigte sich Goulding auch für den Erfolg anderer Künstler verantwortlich, indem sie diesen, zum Beispiel der deutschen Sängerin Lena Meyer-Landrut, Songs schrieb. Im Oktober 2012 fand letztlich mit dem Album „Halcyon“ das Debüt einen würdigen Nachfolger.

News zu Ellie Goulding

Biografien deiner Lieblingsstars