Emma Stone

pc

Starprofil

  • Vorname Emma
  • Nachname Stone
  • Geburtsdatum 6.11.1988
  • Geburtsort Scottsdale, USA
  • Land USA
  • Sternzeichen Skorpion
  • Haarfarbe blond
  • Geschlecht weiblich

Kurzbiografie

Emma Stone gewinnt den Oscar® 2017 als "Beste Hauptdarstellerin".

Emily Jean Stone will sich schon als Kind Schauspielerin in den Steckbrief schreiben. Ihren Namen ändert sie in Emma Stone, da es bereits eine Emily Stone in der "Screen Actors Guild" gibt. Durch ihr großes Talent schafft sie es ganz nach oben.

Schon als Kind überaus kreativ und ehrgeizig

Die witzige und ehrgeizige Emma Stone überzeugt ihre Eltern mit einer Power-Point-Präsentation von einem Umzug von Arizona nach Los Angeles, um dort in Hollywood als Schauspielerin Fuß zu fassen. Mit 15 zieht sie dann tatsächlich mit ihrer Mutter in die Stadt der Engel und wird fortan zuhause unterrichtet, um tagsüber an Castings und Talentwettbewerben teilnehmen zu können. Emma arbeitet hart für ihren Erfolg und es lohnte sich: Schnell kann sie sich einige Gastauftritte in TV-Serien wie "Malcolm mittendrin"  in den Steckbrief schreiben. Ihre erste Hauptrolle im Kino folgt 2010 in "Einfach zu haben" . Hierfür kann sie diverse Preise und eine Golden Globe-Nominierung einheimsen. Beflügelt vom Erfolg, doch stets professionell und ohne Star-Allüren, spielt Emma Stone fortan mit Hollywoodgrößen wie  Ryan Gosling Steve Carell  und  Mila Kunis .

Der erste Oscar®-Nominierung für Emma Stone

2015 bekommt sie eine Nominierung bei den Oscar®s für ihre Nebenrolle in "Birdman" . Über ihre erste Oscar®-Nominierung sagt Emma Stone: "Ich danke der Academy für diese unglaubliche Ehre. Ich bin sehr stolz und glücklich, ein Teil von 'Birdman' zu sein und kann nicht glauben, dass es jetzt dazu gekommen ist. Ich bin so schei** aufgeregt." Letztendlich muss sie sich jedoch gegen Patricia Arquette geschlagen geben.

Huldigung von Jim Carrey

Eine ungewöhnliche Huldigung verdankt Emma Stone Jim Carrey . In einem Videoclip lässt er verlauten: "Emma, ich wollte dir nur sagen, dass du wahnsinnig schön bist. Nicht nur hübsch, sondern auch klug und gutherzig. Und wenn ich wesentlich jünger wäre, würde ich dich heiraten." Auch der Dessous-Riese "Victoria’s Secret" ist begeistert von ihr und wählt die Schauspielerin an die Spitze der "What is sexy?"-Liste.

Emma Stone und die Männer

Ihre sexy tiefe Stimme soll Emma Stone Koliken im Säuglingsalter zu verdanken haben. Durch das viele Schreien bekam sie Knötchen an den Stimmlippen. Ihre sehr blasse Haut passt perfekt zu ihren roten Haaren, die Naturhaarfarbe ist jedoch blond. Diese Farbe trägt sie auch im Film "The Amazing Spiderman" (2012), wo sie Andrew Garfield trifft. Mit diesem war sie ab 2011 in einer festen Beziehung. Im Oktober 2015 gehen die beiden aber – ganz freundschaftlich – auseinander. Vor Andrew ist die Schauspielerin mit Kieran Culkin, dem Bruder von Macaulay Culkin , liiert.

Oscars® 2017-Favoritin Emma Stone: Händchen haltend mit Andrew Garfield erwischt
Oscars® 2017-Favoritin Emma Stone: Händchen haltend mit Andrew Garfield erwischt © dpa

Die zweite Oscar®-Nominierung

Eine neue Chance bekommt Emma Stone bei den Oscar®s 2017. Hier geht sie als "Beste Hauptdarstellerin" ins Rennen und zwar für ihre Leistung in "La La Land" an der Seite von Ryan Gosling, der ebenfalls auf einen Goldjungen hoffen darf. In dem Musical-Film geht es um die Liebesgeschichte eines Musikers und einer angehenden Schauspielerin, die es in der Traumfabrik nicht ganz leicht haben. Kritiker loben nicht nur die Story, sondern auch die gelungenen Bilder sowie mitreißenden Songs.

Fazit: In ihrer Karriere hat Emma Stone alles richtig gemacht. Bereits 2015 ist sie für einen Oscar® nominiert, muss sich in der Kategorie "Beste Nebendarstellerin" allerdings geschlagen geben. 2017 bekommt sie eine neue Chance und gewinnt den begehrten Goldjungen in der Kategorie "Beste Hauptdarstellerin".  Inzwischen ist die Schauspielerin ganz in Hollywood angekommen und wird von ihren prominenten Kollegen verehrt. Nur in der Liebe will es irgendwie nicht so recht klappen.

Emma Stone Oscars 2017
© dpa

Filmografie (Auszug)

Auszeichnungen (Auszug)

  • Young Hollywood Award 2008: Newcomerin für "Superbad"
  • Women Film Critics Circle Award 2011: Bestes Ensemble für "The Help"
  • Teen Choice Award 2011: Beste Schauspielerin in einer romantischen Komödie für "Einfach zu haben"
  • People's Choice Award 2012: Beliebteste Schauspielerin
  • BAFTA Award 2017: Beste Hauptdarstellerin für "La La Land"
  • Golden Globe 2017: Beste Hauptdarstellerin für "La La Land"
  • Screen Actors Guild Award 2017: Beste Hauptdarstellerin für "La La Land"

News zu Emma Stone