Star Datenbank

Emre Can

am
Biografie Emre Can
Biografie Emre Can © dpa

Starprofil

  • Vorname Emre
  • Nachname Can
  • Geburtsdatum 12.1.1994
  • Geburtsort Frankfurt am Main
  • Land Bundesrepublik Deutschland
  • Sternzeichen Steinbock
  • Geschlecht männlich

Kurzbiografie

Der türkischstämmige Fußballer Emre Can beginnt seine Sportlerlaufbahn im Jahr 2000 beim SV Blau-Gelb Frankfurt e.V., von wo er 2006 in die Jugendabteilung der Eintracht Frankfurt wechselt. 2009 streift er sich das Nationaltrikot über.

Emre Can kommt am 12. Januar 1994 in Frankfurt am Main als Sohn türkischer Eltern zur Welt. Zusammen mit seiner Schwester wächst der Fußballer in der Frankfurter Nordweststadt auf und beginnt bereits im zarten Alter von nur 6 Jahren seine Sportkarriere. Sechs Jahre später wechselt er in die Jugendabteilung der Eintracht Frankfurt, 2009 schafft er es in die Jugendmannschaft des FC Bayern München, wo er in den folgenden Jahren zum Stammspieler avanciert.

In der Saison 2011/12 spielt Can unter Amateurvertrag für die zweite Mannschaft des FC Bayern München und am 22. Februar 2012 steht er schließlich erstmals in seiner Karriere als Fußballer für ein Pflichtspiel im Kader der ersten Mannschaft. Am 26. Februar gehört der Ausnahmespieler dann sogar zum ersten Mal zum Bundesligakader, wird jedoch in beiden Fällen am Ende doch nicht eingesetzt. Trotzdem kann Emre Can seinen Fußballer-Steckbrief zur Saison 2012/13 mit einem Profivertrag des FC Bayern schmücken. Im August 2012 steht er dann auch endlich zum ersten Mal tatsächlich mit dem restlichen Kader beim DFL-Supercup gegen Borussia Dortmund auf dem Platz.

Der erste Bundesliga-Einsatz für Fußballer Can folgt am 13. April 2013 gegen den 1. FC Nürnberg und auch das erste Bundesligator lässt nicht lange auf sich warten: Am 28. April verwandelt Emre Can den von Xherdan Shaqiri ausgeführten Freistoß per Kopfball zum 1:0 Sieg gegen den SC Freiburg. 2013/14 wechselt Emre zu Bayer 04 Leverkusen, nur um schon eine Saison später zum englischen Vizemeister FC Liverpool zu gehen.

2009 ist Emre Can außerdem durchgehend Teil des deutschen Nationalkaders. Zuerst in der U-15-Nachwuchsmannschaft, 2010 dann in der U-17-Mannschaft und im Mai 2012 in der U-19-Nationalelf. Obwohl er wegen seiner türkischen Wurzeln eigentlich auch für die türkische Nationalmannschaft spielberechtigt ist, entscheidet Can sich im Sommer 2011 öffentlich für die deutsche 11. Ende Mai 2013 wird Emre in das endgültige Aufgebot der U-21-Europameisterschaft berufen, wo er auch 2015 spielt.

Nach seinem A-Länderspieldebut Anfang September 2015 wird Emre Can am 31. Mai 2016 schließlich auch in die Spielaufstellung der Nationalmannschaft für die Fußball-EM 2016 berufen.