Star Datenbank

Eric Saade

ih
Eric Saade
© dpa 24453712

Starprofil

  • Vorname Eric
  • Nachname Saade
  • Geburtsdatum 29.10.1990
  • Geburtsort Helsingborg
  • Land Schweden
  • Sternzeichen Skorpion
  • Geschlecht männlich

Kurzbiografie

In Deutschland ist der schwedische Sänger Eric Saade vor allem durch die Teilnahme am "Eurovision Song Contest 2011” in Düsseldorf bekannt geworden. In Schweden war er aber schon lange kein Unbekannter mehr, denn schon vor seiner Solo-Karriere war er bereits in der Boygroup "What's Up!" aktiv.

Wie bereits viele Popsternchen vor ihm hat sich auch Eric Saade früh selbst an Musik versucht: Mit sechs Jahren sang er zum Beispiel auf der Hochzeit seiner Mutter vor den geladenen Gästen. Als Teenager begann der Sänger schließlich damit, seine eigenen Songs zu schreiben. Dabei haben ihn Künstler wie Michael Jackson, Bryan Adams und die „Backstreet Boys“ beeinflusst. Mühe und Arbeit zahlten sich ebenfalls früh aus, denn mit 15 Jahren hatte der junge Saade schon einen Plattenvertrag in der Tasche.

Die ersten Erfolge feierte der Sänger aber noch nicht solo, sondern zusammen mit seiner Boyband „What's Up!“, die 2007 gegründet wurde. Eric Saade verließ die Band allerdings nach zwei Jahren, um es alleine im Musikbusiness zu versuchen. 2009 begann der Sänger zusammen mit seinem Label eine erste Solo-Single zu produzieren. Zu dem Song wurde außerdem bereits ein Musikvideo abgedreht. Schon ein Jahr vor seiner Teilnahme an dem “Eurovision Song Contest 2011” versuchte Eric Saade sein Land bei dem beliebten Sängerwettstreit zu vertreten, er landete aber zuletzt nur auf Platz drei und musste sich noch ein Jahr gedulden.

2011 gewann er schließlich den nationalen Wettbewerb und durfte beim „Eurovision Song Contest“ für Schweden singen. Insgesamt konnte Eric Saade einen dritten Platz in seinem Steckbrief gut machen. Im selben Jahr wurde der Sänger in seiner Heimat erfolgreicher als jemals zuvor: So durfte er unter anderem vor der schwedischen Königsfamilie auftreten und heimste jede Menge Preise ein.