Star Datenbank

F. Murray Abraham

ah
F. Murray Abraham
© Joseph Marzullo/WENN.com

Starprofil

  • Vorname F. Murray
  • Nachname Abraham
  • Geburtsdatum 24.10.1939
  • Geburtsort Pittsburgh
  • Land Vereinigte Staaten von Amerika
  • Sternzeichen Skorpion
  • Geschlecht männlich

Kurzbiografie

Für seine Rolle als Mozarts Widersacher Antonio Salieri in "Amadeus" erhielt F. Murray Abraham einen "Oscar" als bester Hauptdarsteller. Seit diesem Erfolg lassen sich hauptsächlich Schurkenrollen auf dem Steckbrief des Schauspielers finden.

Fahrid Murray Abraham kam als Sohn eines syrischen Automechanikers und einer Italienerin in Pittsburgh zur Welt, wuchs aber in El Paso, Texas auf. Nach seinem Schulabschluss nahm F. Murray Abraham ein Studium an der „University of Texas at El Paso“ auf und erhielt nebenbei Schauspielunterricht bei der deutschstämmigen Schauspielerin Uta Hagen. Seine ersten Auftritte als Schauspieler fanden auf den Brettern, die die Welt bedeuten, statt. Auch in Fernsehfilmen und Werbespots war der Schauspieler zu Beginn seiner Karriere zu sehen.

Unter der Vielzahl an Filmen, in denen F. Murray Abraham mitwirkte, wären vor allem „Die Unbestechlichen“ und „Scarface“ hervorzuheben. In dem Erstgenannten war F. Murray Abraham neben Dustin Hoffman und Robert Redford zu sehen. In „Scarface“ verkörperte der Schauspieler einen Kriminellen aus dem Drogenmilieu. In der Rolle des Komponisten Antonio Salieri in dem Drama „Amadeus“ konnte der Schauspieler so sehr überzeugen, dass er den wohl begehrtesten Filmpreis Hollywoods, den „Oscar“, erhielt.

In den Folgejahren bekam F. Murray Abraham bevorzugt die Rolle des Bösewichts angeboten. Den „bösen Buben“ verkörperte er zum Beispiel in der Umberto-Eco-Verfilmung „Der Name der Rose“ als Inquisitor Bernard Gui. Der Ehemann und Vater zweier Kinder spielt aber trotz seines Erfolges als Filmschauspieler am liebsten Theater.

Biografien deiner Lieblingsstars