Star Datenbank

Felicitas Woll

iw
Felicitas Woll
© Marcella Merk/WENN.com

Starprofil

  • Vorname Felicitas
  • Nachname Woll
  • Geburtsdatum 20.1.1980
  • Geburtsort Homberg
  • Land Deutschland
  • Sternzeichen Steinbock
  • Geschlecht weiblich

Kurzbiografie

Die Schauspielerin Felicitas Woll hat sich in Deutschland vor allem durch die Fernsehserie "Berlin, Berlin" einen Namen gemacht. Sie spielte die Protagonistin Carlotta "Lolle" Holzmann, die nach Berlin zieht und sich dort in ihren Cousin verliebt, was zu allerlei Schwierigkeiten führt.

Der Steckbrief von Felicitas Woll beginnt in Harbshausen, wo sie zusammen mit ihrem Bruder aufwuchs. Nach der Schule ging sie zunächst in die Ausbildung, um Krankenschwester zu werden. Doch scheinbar hatte das Schicksal etwas anderes mit ihr vor. Der Agent Frank Oliver Schulz wurde durch Zufall auf Felicitas aufmerksam und sprach sie auf eventuelles Interesse an einer Karriere als Schauspielerin an. Daraufhin bekam sie eine Rolle in der Fernsehserie „Die Camper“. Drei Jahre spielte sie Tanja Ewermann, bevor sie 2002 von Natascha Hockwin abgelöst wurde.

In den Serien „Für alle Fälle Stefanie“ und „Nesthocker“ spielte Felicitas Woll kleinere Serienrollen, bis sie schließlich 2001 den endgültigen Durchbruch schaffte. Mit „Mädchen, Mädchen“ wurde sie einem breiten Publikum bekannt. Die Schauspielerin übernahm die Rolle der Victoria, die sich gemeinsam mit ihren Freundinnen auf die Suche nach dem Geheimnis des Orgasmus macht. Ihren bisher größten Erfolg hatte Felicitas Woll allerdings mit der Fernsehserie „Berlin, Berlin“. Für ihre Rolle als Carlotta Holzmann wurde die Schauspielerin zwischen 2002 und 2004  mit dem „Deutschen Fernsehpreis“, dem „Grimme-Preis“ und der „Goldenen Rose von Luzern“ ausgezeichnet. Auch für ihre Leistungen im Fernsehfilm „Dresden“ wurde sie geehrt. Für die Hauptrolle der Anna Mauth gab es den „Bayerischen Fernsehpreis“.

Felicitas Woll hat eine Tochter, die am 14. Februar 2006 zur Welt kam. Die Schauspielerin engagiert sich leidenschaftlich für die Sensibilisierung des Themas Down-Syndrom. Ihr jüngerer Bruder wurde mit dieser Krankheit geboren. 2005 unterstützte sie eine Posterkampagne, bei der die Schauspielerin auf Plakaten zusammen mit ihrem kleinen Bruder zu sehen ist.