Star Datenbank

Gareth Emery

je
Gareth Emery
© Dan Reid/Gareth Emery Music/Wikipedia

Starprofil

  • Vorname Gareth
  • Nachname Emery
  • Geburtsdatum 18.7.1980
  • Geburtsort Southampton
  • Land Vereinigtes Königreich
  • Sternzeichen Krebs
  • Geschlecht männlich

Kurzbiografie

Irgendwo zwischen Trance, Progressive House, Tribal House und Techno ist er zu Hause: Der DJ und Musikproduzent Gareth Emery ist einer der Großen seiner Szene.

Als 2002 ein Remix des Titels „Nervous Breakdown“ von „The Shrink“ live vom „Mardi Gras Festival“ im englischen Radio übertragen wurde, sollte dies zu einem wahren Meilenstein im Leben und auf dem Steckbrief des Gareth Emery werden. Der DJ und Musikproduzent konnte mit dem Titel so sehr überzeugen, dass ihn einige namhafte Kollegen, darunter Dave Pearce, in ihren Sets auflegten. Nachdem Gareth Emery damit erste Lorbeeren in der Szene sammeln konnte, stießen auch die folgenden Veröffentlichungen auf breite Anerkennung – darunter „Flood Control“, das er über sein eigenes Musiklabel namens „Influential“ publizierte.

Doch dass DJ-Größen wie Paul van Dyk den ehemaligen Klavierschüler Gareth Emery als aufkommenden Star der Szene bezeichnen, verdankt der DJ vor allem dem Produkt eines Frankreichurlaubs: Der dort auf seinem Laptop produzierte Titel „Mistral“ wurde 2003 zu seinem großen Durchbruch. Ihn spielten nicht nur die DJ-Größen Paul van Dyk oder Armin van Buuren auf wichtigen Festivals, er wurde auch von den Kritikern durchweg positiv aufgenommen.

Nach dem großen Erfolg war Gareth Emery vor allem mit der Arbeit an dem Label „Five AM“ und als DJ in Clubs wie „Godskitchen“ beschäftigt. Im März 2006 lief die Radiosendung „The Gareth Emery Podcast“ an, die den DJ über die Grenzen Großbritanniens Bekanntheit einbrachte. Dass sich an „Mistral“ ein ebenso großer Erfolg noch anknüpfen ließ, bewies Gareth Emery schließlich, als er Albert Vornes' „Formentera What“ remixte und zusammen mit DJ Lange „Another You, Another Me“ veröffentlichte. Spätestens damit war Gareth Emery in der DJ Mag Top 100 auf den vorderen Rängen angekommen. Seinem neuen Label gab er den Namen „Garuda“.

Biografien deiner Lieblingsstars