Star Datenbank

Hagen Rether

df
Hagen Rether
© dpa

Starprofil

  • Vorname Hagen
  • Nachname Rether

Kurzbiografie

"Liebe" - das ist es, was Hagen Rether durch Deutschlands Städte führt. Und es ist das, womit der Kabarettist Politik und Kirche das Fürchten lehrt.

Wenn er neben seinem schwarzen Flügel auf der Bühne steht, werden Politiker und katholische Kirchenvertreter unruhig: In seinem Soloprogramm „Liebe“ liefert Hagen Rether scharfzüngiges, vor allem Politik thematisierendes Kabarett.

Der deutsche Kabarettist wuchs zunächst in Bukarest auf und zog im Alter von vier Jahren mit seiner Familie nach Freiburg im Breisgau. Hier lernte er mit acht Jahren seinen späteren wichtigsten Bühnenbegleiter kennen und beherrschen: das Piano. Das Instrument war es auch, das Hagen Rether den Weg auf die Bühne überhaupt erst ebnete. So atmete der studierte Musiker und Kabarettist erstmals als Pianist Bühnenluft - ab 1996 in Ludger Stratmann`s Programm.

Seine ersten Schritte auf Solopfaden ging der Kabarettist nach eigener Aussage „mit einem Klavierabend mit eigenen Improvisationen, in dessen Verlauf ich zu den Stücken ein bisschen erzählt habe. Aus dem Klavierabend mit ein bisschen Kommentar ist im Laufe der Zeit ein Kommentarabend mit ein bisschen Klavier geworden“.

Seit 2003 tourt der Kabarettist nun offiziell mit einem eigenen Programm durch Deutschland und thematisiert neben Politik vor allem Religion, Massenmedien, Kapitalismus, Konsum und Globalisierung. Neben seinem Flügel sind dabei auch ein Putzlappen, ein Baseballschläger und Bananen gern genutzte Requisiten von Hagen Rether`s Parodien und Satiren. Seine spitze Zunge ist längst auch im Fernsehen gefragt: Auf dem Steckbrief von Hagen Rether sammeln sich Auftritte bei den TV-Kabarett-Formaten „Mitternachtsspitzen“, „Neues aus der Anstalt“ und „Satire Gipfel“.