Star Datenbank

Heike Makatsch

Starprofil

  • Vorname Heike
  • Nachname Makatsch
  • Geburtsdatum 13.8.1971
  • Geburtsort Düsseldorf, Deutschland
  • Land Bundesrepublik Deutschland
  • Sternzeichen Löwe
  • Geschlecht weiblich

Kurzbiografie

Von Deutschlands Girlie Nummer eins zur anerkannten Schauspielerin – Heike Makatsch hat den Absprung von der quirligen Viva-Moderatorin geschafft, konnte sogar Rollen in Hollywood ergattern. Die zweifache Mutter ist in Deutschlands oberster Riege angekommen.

Nach einem abgebrochenen Studium der Soziologie und Politologie und einer angefangenen Lehre zur Schneiderin beschloss Heike Makatsch ihr Glück beim Fernsehen zu versuchen. MTV lehnte sie als Moderatorin ab, die Konkurrenz bei VIVA allerdings leckte sich alle Finger nach der mädchenhaften Frohnatur. Mit 22 wurde Makatsch Moderatorin und zählte neben Stefan Raab und Nils Bokelberg zu den Stars der ersten Musikfernsehen-Generation. Die Presse feierte sie als neuen Jugendstar. Heike Makatsch übernahm „Bravo TV“ und bekam eine eigene Show, die allerdings floppte.

Produzent Detlev Buck jedoch war begeistert von der überdrehten Heike und besetzte sie für eine Rolle in seinem Erfolgsfilm „Männerpension“ – prompt bekam Makatsch den Bayerischen Filmpreis als „Beste Nachwuchsdarstellerin“. Sie zog zu ihrem Lebensgefährten, dem späteren Bond-Darsteller Daniel Craig, nach London und trieb hier ihre Karriere voran. Mit deutschen Erfolgsproduktionen wie „Bin ich schön?“ (1998), „Aimee und Jaguar“ (1999) und „Nackt“ (2002) und „Die Affäre Semmeling“ (2001) zementierte der ehemalige VIVA Star ihre Karriere als Schauspielerin. International wird sie mit Rollen in „Resident Evil“ (2002) und in der romantischen Komödie „Tatsächlich... Liebe“ (2003), neben Stars wie Hugh Grant, Colin Firth und Liam Neeson, bekannt. In ihrem Privatleben ging es erst mit Umwegen zum Glück: nachdem Sie sich 2004 von Daniel Craig trennte, kam sie mit dem Musiker Max Schröder zusammen, der auch der Vater ihrer Kinder ist.

Für ihre Darstellung der Margarete Steiff im gleichnamigen Film erhielt Heike Makatsch 2006 einen Bambi und den Grimme-Preis.

News zu Heike Makatsch