Star Datenbank

Henry Rollins

mb
Henry Rollins
© Nikki Nelson/WENN.com

Starprofil

  • Vorname Henry
  • Nachname Rollins
  • Geburtsdatum 13.2.1961
  • Geburtsort Washington, D.C.
  • Land Vereinigte Staaten von Amerika
  • Sternzeichen Wassermann
  • Geschlecht männlich

Kurzbiografie

Henry Rollins möchte man nachts nicht allein auf der Straße begegnen. Mit seinem muskelbepackten Körper voll mit krassen Tattoos und einem Blick wie von einem Drill-Instructor wirkt der Punk-Rocker etwas angsteinflößend und aggressiv. Aber Henry Rollins lenkt seine überschäumende Energie wunderbar in verschiedene Musik- und Kunstprojekte.

Henry Rollins sieht aus wie ein Knasti und strotzt vor Energie und Wut, dabei kann er keiner Fliege etwas zu Leide tun. Zugegeben, in seiner Zeit als Sänger der Punk-Rock-Band „Black Flag“ fliegen nach dem Konzert schon mal die Fäuste, aber nach der Auflösung der Band 1986 entlädt er seine Aggressivität in kreativen Texten und Songs. Auf dem Steckbrief des Punk-Sängers folgt das nächste Musikprojekt, die „Rollins-Band“, in dem Henry Rollins weiter den Punk lebt und seinen musikalischen Trieben freien Lauf lässt.

Neben der Musik ist Henry Rollins auch ein begnadeter Schriftsteller und Performance-Künstler. Bereits in den Achtzigern macht sich der Sänger einen Namen bei Spoken-Word-Performances, bei denen er selbst geschriebene Gedichte und Texte voller Inbrunst und Energie einem begeisterten Publikum vorträgt. 1984 gründet Henry Rollins sogar seinen eigenen Verlag „2.13.61“, benannt nach seinem Geburtsdatum, in dem er seine eigenen Spoken-Word-Alben und Bücher neben Werken anderer Musiker und Autoren erfolgreich veröffentlicht.

Mitte der 1990er Jahre wird der Sänger und Schriftsteller einem breiten Publikum durch seine eigenen Radio- und Fernsehsendungen bekannt. Henry Rollins nutzt sein Musikwissen als VJ bei MTV und bekommt 2006 mit der „Henry-Rollins-Show“ sogar seine eigene Fernseh-Talkshow. Sein schauspielerisches Talent stellt der Schriftsteller in kleinen Rollen verschiedener Action- und Horror-Filme unter Beweis. Kein Wunder, dass das tätowierte Muskelpaket ausgerechnet bei „Jackass: Number Two“ und „Bad Boys II“ als Darsteller engagiert wird. Was jedoch kaum jemand ahnt: Trotz seines aggressiven Auftretens lehnt der Punk-Sänger privat jede Form von Drogen, auch Nikotin und Alkohol strikt ab.

News zu Henry Rollins