Star Datenbank

Israel Kamakawiwo'ole

pg
Israel Kamakawiwo'Ole
© dpa

Starprofil

  • Vorname Israel
  • Nachname Kamakawiwo'ole
  • Geburtsdatum 20.5.1959
  • Geburtsort Honolulu
  • Land Vereinigte Staaten von Amerika
  • Sternzeichen Stier
  • Geschlecht männlich

Kurzbiografie

Spätestens seit seinem Medley aus den Songs "What a wonderful world" und "Over the rainbow" kennt ihn fast jeder: Israel Kamakawiwo'ole, kurz Iz genannt. Der hawaiianische Sänger, der leider viel zu früh gestorben ist, hat jedoch noch viel mehr vorzuweisen, als dieses eine Lied.

Bereits mit jungen elf Jahren begann Israel Kamakawiwo'ole, Neffe der hawaiianischen Musiklegende Moe Keale, gemeinsam mit seinem Bruder Skippy Musik zu machen. Mit 15 hatte der am 20. Mai 1959 auf O'ahu Geborene seine erste Band. Mit seinem Bruder und einigen anderen Freunden gründete er damals „The Makaha Sons of Ni'hau“ und betätigte sich dort als Sänger und Ukulele-Spieler.

Anfang der 90er verließ Israel Kamakawiwo'ole die Band jedoch nach neun gemeinsamen Alben und widmete sich fortan ganz seiner Solokarriere. Mit dem Album „Facing Future“ erweiterte er seinen Steckbrief und wurde so schließlich auch außerhalb von Hawai und den USA bekannt. Sechs Soloalben nahm der populäre Musiker auf, bis er im Alter von nur 38 Jahren verstarb.

Grund für seinen frühen Tod war seine krankhafte Fettsucht, der er nach mehreren Krankenhausaufenthalten am 26. Juni 1997 erlag. Bis zu 343 Kilo wog der 1,88 große Sänger teilweise. Aufgrund seiner Popularität wurde sein Leichnam im „Hawaii State Capitol“ aufgebahrt und seine Asche anschließend unter der Begleitung tausender Trauernder auf dem Meer verstreut. Israel Kamakawiwo'ole hinterließ neben seiner Witwe auch eine kleine Tochter.

Doch auch trotz seines frühen Todes lebt Israel Kamakawiwo'oles Musik bis heute weiter. Besonders das berühmte Medley wurde in mehreren Filmen als Soundtrack verwendet und stieg nach der Wiederveröffentlichtung 2007 schließlich bis an die Spitze der europäischen Charts.