Star Datenbank

Jamie-Lee Kriewitz

sk

Starprofil

  • Vorname Jamie-Lee
  • Nachname Kriewitz
  • Geburtsort Bennigsen
  • Land Bundesrepublik Deutschland
  • Geschlecht weiblich

Kurzbiografie

Sängerin Jamie-Lee Kriewitz nimmt 2015 an der fünften Staffel von "The Voice of Germany" teil, kommt ins Finale und gewinnt am Ende die Show. 2016 tritt das "Manga-Mädchen" beim deutschen Vorentscheid zum "ESC 2016" an und überzeugt erneut.

Jamie-Lee Kriewitz wird in Niedersachsen geboren und geht in Hameln zur Schule. Mit der Musik kommt sie durch ihren Vater in Berührung, der Schlagzeug spielt. Als Jamie-Lee 12 Jahre alt ist, beginnt sie im Gospelchor "Joyful Noise" zu singen. 2015 folgt die Teilnahme bei "The Voice of Germany", die einen Wendepunkt auf dem Steckbrief der 17-Jährigen darstellt. Bei den berühmt-berüchtigten Blind Auditions drehen sich sämtliche Coaches zur Sängerin um. Sie entscheidet sich für Michi Beck und Smudo als Coaches.

Die sind von der Interpretation des Filmhits "The Hanging Tree" vonseiten Jamie-Lee Kriewitz deutlich geflasht und halten der jungen Sängerin auch in den weiteren Runden die Stange. Bis das Talent, das wegen seiner Vorliebe für japanische Mode gerne "Manga-Mädchen" genannt wird, das Halbfinale erreicht hat. Nach dem Voting des Publikums gehört sie zu den vier Talents, die das Finale der Musikshow erreicht haben. Dort singt sie gemeinsam mit dem britischen Star Jess Glynne und performt solo ihren eigenen Song "Ghost". Am Ende machen 38 Prozent der Zuschauerstimmen Jamie-Lee zur Siegerin.

Damit wird Jamie-Lee Kriewitz zur ersten "The Voice of Germany"-Sängerin, die zum Zeitpunkt ihres Triumphs noch nicht volljährig ist.

Im Januar 2016 geben die Verantwortlichen des deutschen Vorentscheids zum "ESC 2016" bekannt, dass zehn Starter um die Teilnahme bei dem Mega-Event in Stockholm kämpfen werden. Jamie-Lee Kriewitz befindet sich unter den Musikern und geht mit ihrem Track "Ghost" ins Rennen.

In der TV-Show "Eurovision Song Contest 2016 – Unser Lied für Stockholm" überzeugt die Sängerin einmal mehr Publikum und TV-Zuschauer. Mit ihrem Song "Ghost" und einer spektakulären Performance macht Jamie-Lee Kriewitz ihre Teilnahme am "ESC 2016" perfekt.

Nicht nur die Stimme von Kriewitz beeindruckt. Ein veganes Manga-Outfit bietet einen Look, dem sich die Zuschauer nicht entziehen können. Braune Perücke samt Kopfschmuck, ein blauer Satin-Rock, weiße Bluse mit Schulterpolstern sowie hellblaue Strümpfe und Glitzer-Sneakers: Jamie-Lee ist auch optisch bestens gerüstet für den "ESC 2016" in Schweden am 14. Mai 2016.

News zu Jamie-Lee Kriewitz

12.05.2016 16:23
"ESC 2016" mit Jamie-Lee Kriewitz:

Keine Chance auf den Sieg?

Am Samstag steigt das große Finale des "ESC 2016". Deutschland wird von Newcomerin Jamie-Lee Kriewitz vertreten und ist guter Dinge. Doch welche Chancen hat "Ghost" im Vergleich zu den anderen Songs? Die Wetteinsätze bei d...

Mehr lesen

10.05.2016 15:15
Justin Timberlake beim "ESC 2016":

Neue Single wird in Schweden vorgestellt

Wer bisher dachte, Justin Timberlake und der "ESC 2016" passen nicht zusammen, wird jetzt eines besseren belehrt. Der US-Superstar wird beim Finale in Schweden dabei sein und seine neue Single vorstellen.

Mehr lesen

Biografien deiner Lieblingsstars