Star Datenbank

John Candy

me
John Candy
© 20th Century Fox Film Corporation

Starprofil

  • Vorname John
  • Nachname Candy
  • Geburtsdatum 31.10.1950
  • Geburtsort Newmarket
  • Land Kanada
  • Sternzeichen Skorpion
  • Geschlecht männlich

Kurzbiografie

Die 1980er waren die Blütezeit des Komikers John Candy: In einer ganzen Reihe von Filmen strapazierte er die Lachmuskeln seines Publikums und seiner Kritiker. Mit nur 43 Jahren verstarb er 1994, während er sich bei Dreharbeiten zu einem seiner Filme befand.

„Der kleine Horrorladen“, „Splash“, „Cool Runnings - Dabei sein ist alles“ oder „Mel Brooks’ Spaceballs“: Mit seinen Rollen zielte John Candy fast immer auf die Lachmuskeln des Kino- und Fernsehpublikums - und traf ins Schwarze. In ein paar wenigen Ausnahmen hat der Komiker sich auch an dramatischen Rollen versucht, die fern von Slapstick und Humor waren, etwa in Oliver Stones Drama „JFK - Tatort Dallas“ als gewitzter Südstaatenanwalt.

Geboren und aufgewachsen im kanadischen Ontario, war John Candy früh in einer winzig kleinen Filmrolle zu sehen, die nicht einmal im Abspann erwähnt wurde. So bedeuteten die 1970er Jahre für ihn vor allem: Nebenrollen in Billigproduktionen. Der übergewichtige Komiker gab aber nicht so schnell auf, was sich für ihn auszahlte. Schließlich bekam er eine feste Rolle in der Comedy-Truppe „The Second City“, in der schon der ehemalige „M.A.S.H.“-Star Alan Alda und die beiden „Blues Brothers“ Dan Aykroyd und John Belushi Mitglied waren. Als die Gruppe eine Fernsehserie erhielt, wurde John Candy auch in den USA immer bekannter.

Der Komiker stürzte sich in den 1980ern voll auf seine Filmkarriere. Zu Beginn stand sein Name zwar noch etwas weiter unten auf den Filmplakaten, je länger er im Geschäft blieb, desto öfter konnte er seinen Steckbrief aber um eine Hauptrolle ergänzen. John Candy hatte zwischen 1989 und 1992 sogar seine eigene Zeichentrickserie, „Camp Candy“. Ansonsten meinten die 1990er es, laut den Zahlen an der Kinokasse, nicht besonders gut mit ihm. Bei den Dreharbeiten zu der Westernparodie „Wagons East!“ erlitt er schließlich in seinem Hotel einen schweren Herzinfarkt und starb mit nur 43 Jahren.

Biografien deiner Lieblingsstars