Star Datenbank

Karin Baal

fs
Karin Baal
© AEDT/WENN

Starprofil

  • Vorname Karin
  • Nachname Baal
  • Geburtsdatum 19.9.1940
  • Geburtsort Berlin
  • Land Deutschland
  • Sternzeichen Jungfrau
  • Geschlecht weiblich

Kurzbiografie

Karin Baal ist einer der großen deutschen Stars des deutschen Nachkriegsfilms. Seit über 50 Jahren steht die Schauspielerin nun bereits vor der Kamera - und ein Ende ihrer Karriere ist nicht in Sicht.

Die 1940 in Berlin-Wedding geborene Karin Baal wuchs zusammen mit ihrem Bruder bei ihrer Mutter, einer Schneiderin, und ohne Vater in sozial schwierigen Verhältnissen auf. Mit 14 Jahren verließ sie die Schule, um eine Ausbildung zur Modezeichnerin zu absolvieren. Nebenbei verdingte sie sich ihr Leben mit selbst gezeichneten Postkarten. 1956 witterte Karin Baal die Chance ins Filmgeschäft einzusteigen, als sie erfuhr, dass für den Film „Die Halbstarken“ eine junge Schauspielerin gesucht wurde, die den sogenannten Zeitgeist verkörperte.

Für die 16-Jährige ging ein Traum in Erfüllung, da sie sich nicht nur gegen 700 Mitbewerber durchsetzte, sondern auch einen dreijährigen Ausbildungsvertrag sicherte. In den 1950er Jahren wurde Karin Baal fortan auf rebellische Rollen festgelegt, seit 1959 konnte sie zudem regelmäßig Bühnenaufführungen in ihrem Steckbrief ergänzen. In den folgenden Jahrzehnten war sie unter anderem in Zürich, am „Deutschen Schauspielhaus“ in Hamburg, an den „Münchner Kammerspielen“ und am „Renaissance-Theater“ in Berlin zu sehen. Ihre wohl berühmteste Rolle war die Böll-Inszenierung „Die verlorene Ehre der Katharina Blum“.

Die mehrfach ausgezeichnete Karin Baal spielte zahlreiche Haupt- und Nebenrollen in Film- und Serienproduktionen wie „Der Kommissar“, „Tatort“, „Derrick“, Praxis Bülowbogen“ und „Eine Klasse für sich“. Privat war die Schauspielerin bereits vier Mal verheiratet: Aus ihrer ersten und zweiten Ehe hat sie einen Sohn und eine Tochter, die ebenfalls Schauspielerin ist. 2012 stellte die Schauspielerin ihre Memoiren unter dem Titel „Ungezähmt. Mein Leben“ vor.