Star Datenbank

Klaus Kinski

ps
Klaus Kinski
© dpa

Starprofil

  • Vorname Klaus
  • Nachname Kinski
  • Geburtsdatum 18.10.1926
  • Geburtsort Sopot
  • Land Polen
  • Sternzeichen Waage
  • Geschlecht männlich

Kurzbiografie

Schauspieler Klaus Kinski hat es nicht nur durch seine Rollen zu Weltruhm gebracht, auch seine emotionalen Ausbrüche sind legendär. Mit seinen mehr als 130 Filmen hat er einen bleibenden Eindruck in der Welt von Kino und Fernsehen hinterlassen.

1971 ging die Uraufführung von „Jesus Christus Erlöser“ in die Geschichte ein: Klaus Kinski hatte ein Bühnenprogramm zusammengestellt, in dem er Texte aus dem Neuen Testament und eigens verfasste Worte vortrug. Mit dem Monolog waren einige Zuhörer aber nicht so ganz einverstanden und riefen immer wieder dazwischen, bis Kinski der Kragen platze. Es folgte eine Schimpftirade des Meisters - die außerdem auf Film gebannt wurde und seinen Ruf als aufbrausenden „Krawallmacher“ zementierte. Der „echte“ Klaus Kinski war natürlich nicht nur in der Bühnenshow zu finden - die Wahrheit lag irgendwo zwischen der Legende und seinem wahren Leben.

Klaus Kinski kam 1926 in Danzig auf die Welt, die Familie zog aber 1930 nach Berlin. In seinem Steckbrief spielte – wie für viele andere aus seiner Generation - der Zweite Weltkrieg eine wichtige Rolle: 1944 wurde er als Fallschirmjäger eingezogen und landete schließlich in Holland in britischer Gefangenschaft. Schon in dem Gefangenlager stand er auf einer improvisierten Bühne und spielte.

Klaus Kinski hat allerdings nie eine klassische Schauspielausbildung hinter sich gebracht. Trotzdem arbeitete er nach dem Krieg als Bühnendarsteller. Seine Lebensjahre in der Nachkriegszeit waren turbulent, inklusive Aufenthalt in einer Psychiatrie. Er spielte trotzdem zeit seines Lebens, etwa in den „Edgar Wallace“-Filmen oder mit Langzeitkollaborateur Werner Herzog. Selbst in bekannten internationalen Produktionen, wie „Doktor Schiwago“ oder „Für ein paar Dollar mehr“ war er zu sehen. Klaus Kinski war dreimal verheiratet und hat drei Kinder – sein Sohn Nikolai Kinski sagte im Stern einmal „Mein Vater war privat der sanfteste Mensch, den man sich vorstellen konnte.“ 1991 starb der Schauspieler an Herzproblemen in seinem kalifornischen Haus.

Biografien deiner Lieblingsstars