Star Datenbank

Leroy Sané

lm
Biografie: Leroy Sané
Biografie: Leroy Sané © dpa

Starprofil

  • Vorname Leroy
  • Nachname Sané
  • Geburtsdatum 11.1.1996
  • Geburtsort Essen
  • Land Bundesrepublik Deutschland
  • Sternzeichen Steinbock
  • Geschlecht männlich

Kurzbiografie

Bei der "EM 2016" spielt der variabel im Mittelfeld einsetzbare Fußballer Leroy Sané sein erstes großes Turnier. Das Talent für den Ballsport liegt beim Nachwuchs-Star der Mannschaft offenbar in der Familie.

Leroy Sané kommt am 11. Januar 1996 in Essen als Sohn des ehemaligen senegalesischen Nationalspielers Souleymane Sané und der deutschen Gymnastin Regina Weber-Sané zur Welt. Früh fängt der kleine Leroy mit dem Fußballspielen an: 2001 beginnt seine sportliche Laufbahn bei der SG Wattenscheid 09, einem ehemaligen Verein seines Vaters. Nach einer Zeit beim Nachwuchs des FC Schalke 04 spielt er drei Jahre für Bayer 04 Leverkusen und wird westdeutscher Meister mit dem Verein. 2011 geht es zurück zum Nachwuchsleistungszentrum von Schalke – und die Erfolgsserie setzt sich in seinem Steckbrief fort.

In den nächsten Jahren kann Leroy Sané beim FC Schalke 04 weitere Titel sammeln und mit seiner Leistung überzeugen. In der Saison 2013/ 2014 gibt Leroy beim Spiel gegen den VFB Stuttgart sein Bundesligadebüt. Es bleibt in dieser Saison sein einziges Profispiel. In der kommenden Saison steht er im erweiterten Profi-Kader, in der Saison 2015/16 dann erhält er einen Profivertrag beim FC Schalke 04. Den ersten großen Auftritt auf europäischer Bühne absolviert der Kicker im März 2015 in der Champions League-Partie gegen Real Madrid.

Sein Debüt bei einer Auswahl des DFB gibt Leroy Sané im September 2014. Beim Spiel der U-19-Mannschaft gegen die Niederlande macht der Nachwuchs-Star auf sich aufmerksam, indem er den Siegtreffer zum 3: 2 schießt. Bis zu seinem ersten Auftritt in der A-Nationalmannschaft vergeht ein weiteres Jahr. Im November 2015 steht er im "Stade de France" im von Terroranschlägen überschatteten Freundschaftsspiel gegen Frankreich auf dem Platz. Bei der "EM 2016" ist der Fußballer Teil der deutschen Mannschaft.