Star Datenbank

Louis Armstrong

nk
Louis Armstrong
© WENN 2333195

Starprofil

  • Vorname Louis
  • Nachname Armstrong
  • Geburtsort Storyville, New Orleans
  • Land Vereinigte Staaten von Amerika
  • Sternzeichen Löwe
  • Geschlecht männlich

Kurzbiografie

Der 1971 verstorbene Jazzmusiker Louis Armstrong gilt nach wie vor als eines der größten Talente des Genres. Als Trompeter und Sänger wurde der Mann aus New Orleans zum Aushängeschild des Jazz.

Louis Daniel Armstrong wurde 1901 in New Orleans, Louisiana – der „Wiege des Jazz“ – geboren. Eine lange Zeit vermutete man, dass Armstrong 1900 geboren worden sei. Wie sich später herausstellte, machte er sich selbst älter, um Zutritt zu den Vergnügungsetablissements von New Orleans zu erhalten. Armstrong wuchs in ärmlichen Verhältnissen auf und verbrachte seine Jugendjahre vor allem unter den Fittichen seiner Mutter. Bereits im Alter von sieben Jahren musste er als Zeitungsverkäufer arbeiten. Nachdem er in einer Silvesternacht mit dem Revolver eines Verwandten in die Luft geschossen hatte, wurde er 1913 in eine Anstalt für obdachlose schwarze Jugendliche eingewiesen.

In jener Einrichtung kam der Musiker erstmals mit dem Kornett in Berührung. Er erlernte die Grundlagen des Instruments und verdiente sich bis 1918 etwas dazu mit Auftritten im Rotlichtmilieu. Sein Steckbrief als professioneller Musiker begann mit der King Oliver’s Creole Jazz Band, wo er die zweite Trompete übernahm. Zuvor spielte er in der Band von Fate Marable auf einem Mississippi-Dampfer. Wie verschiedene Tondokumente belegen, entwickelte Louis Armstrong bereits Anfang der 1920er Jahre sein bemerkenswert ausgefeiltes Spiel.

Der Musiker spielte danach in der Band von Fletcher Henderson und war ab Mitte der 1920er Jahre bei zahlreichen Aufnahmen in kleineren Formationen (unter anderem „Hot Five“ und „Hot Seven“) zu hören. Viele dieser Aufnahmen, die anfangs wenig beachtet wurden, gelten heute als zeitlose Meilensteine des Jazz. Anno 1926 landete Louis Armstrong seinen ersten Hit in den US-amerikanischen Billboard-Charts. Bis zur Mitte der 1960er Jahre sollten diesem noch 78 weitere folgen. Noch in den 1930er Jahren stieg der Amerikaner zum Weltstar auf, zahlreiche Tourneen führten ihn rund um den Globus. Das Ausnahmetalent verstarb 1971 in New York an einem Herzanfall. 

News zu Louis Armstrong

18.04.2014 16:45
"The Voice Kids 2014"

Wen nimmt Henning mit ins Finale?

Heute Abend steht bei "The Voice Kids 2014" das vielleicht süßeste Battle aller Zeiten an. Larissa, Emmie Lee und Salvatore aus Team Henning singen "What A Wonderful World". Doch wen wird der Coach mit ins Finale nehmen?

Mehr lesen