Star Datenbank

Marius Borg Høiby

cb

Starprofil

  • Vorname Marius Borg
  • Nachname Høiby

Kurzbiografie

Marius Borg Høiby ist der älteste Sohn von Norwegens Kronprinzessin Mette-Marit. Das Besondere: Marius ist trotz seiner Zugehörigkeit zur königlichen Familie kein Prinz.

Marius Borg Høiby kommt am 13. Januar 1997 in Oslo als erstes Kind von Mette-Marit von Norwegen zur Welt. Der Vater des Jungen ist Morten Borg. Als Marius Borg Høiby zwei Jahre alt ist, lernt seine Mutter Mette-Marit den norwegischen Thronfolger Haakon kennen. Am 25. August 2001 heiraten die beiden im Osloer Dom, womit nicht nur Mette-Marit, sondern auch ihr Sohn Marius, mit einem Schlag Teil der Öffentlichkeitswahrnehmung der norwegischen Königsfamilie wird. Doch anders als seine Mutter wird er durch die Hochzeit nicht Teil der Erbfolge.

Sein Stiefvater Haakon adoptiert Marius Borg Høiby nicht. Marius wird somit zwar Teil des royalen Haushalts, bleibt aber weiterhin bürgerlich. Daher übernimmt er auch keinerlei königliche Pflichten. Trotzdem führt die offizielle Homepage des norwegischen Königshauses ein eigenes Profil für den Erstgeborenen von Mette-Marit.

Im Januar 2004 und Dezember 2005 kommen die Halbgeschwister von Marius Borg Høiby, Prinzessin Ingrid Alexandra und Prinz Sverre Magnus von Norwegen, zur Welt. Anders als ihr großer Bruder stehen beide offiziell in der Thronfolgelinie des Königshauses.

2002 besucht Marius Borg Høiby die Jansløkka Grundschule in Asker, im August 2010 wechselt er auf die Solvang Gesamtschule. Am Wang Sportgymnasium in Oslo macht er seinen Abschluss. Die offizielle Homepage des Königshauses beschreibt Marius als ausgeprägten Sportliebhaber und Anhänger verschiedener Outdoor-Aktivitäten. Er liebt Musik und spielt selbst Klavier.

Das beweist Marius Borg Høiby auch immer wieder auf seinem Instagram-Account, auf dem er regelmäßig Bilder von sich beim Surfen, Skateboard fahren, mit seinem Motorrad oder seinem SUV postet.