Star Datenbank

Martin Lawrence

bp

Starprofil

  • Vorname Martin
  • Nachname Lawrence
  • Geburtsdatum 16.4.1965
  • Geburtsort Frankfurt
  • Land Vereinigte Staaten von Amerika
  • Sternzeichen Widder
  • Geschlecht männlich

Kurzbiografie

Er ist den meisten Menschen wohl aus Filmen wie "Bad Boys" oder "Big Mamas House" bekannt: Martin Lawrence. Der US-Schauspieler hat in den letzten Jahren eine steile Karriere hingelegt und gehört heute zur Spitzenliga amerikanischer Comedy-Stars.

Videos zu Martin Lawrence

Der heute so erfolgreiche Schauspieler Martin Lawrence wurde 1965 in Frankfurt am Main als Sohn eines GIs geboren. Mit sechs Jahren zog die Familie Lawrence jedoch wieder nach New York, wo Martin zunächst eine Box-Karriere anstrebte. Er besuchte mehrere Schulen in Maryland, wo ihn schließlich ein Kunstlehrer auf den Trichter brachte, Stand-up-Comedian zu werden.

Erste Gehversuche in Richtung Schauspielerei machte Martin Lawrence im Jahr 1985 bei der Talent-Show „Star Search“, wo er trotz verpasstem Sieg so überzeugte, dass er eine Rolle in der Sitcom „What’s Happening Now!“ angeboten bekam. Danach ging es auf dem Steckbrief des Schauspielers steil bergauf. In den 1990er Jahren war er unter anderem neben Eddie Murphie in „Boomerang“ und neben Will Smith in „Bad Boys – Harte Jungs“ zu sehen und bekam seine eigene Sitcom „Martin“. Nach dem Aus der Sitcom nach Staffel 6 wirkte Martin Lawrence vorrangig in Komödien mit, die nahezu ausschließlich Kinoerfolge wurden. Zu seinen größten Erfolgen zählen „Bad Boys“ uns „Bad Boys II“, deren Fortsetzung bereits angekündigt wurde.

Martin Lawrences Privatleben scheint jedoch weniger von Erfolg gekrönt. So fiel der Star bereits mehrere Male durch unkontrollierte Wutausbrüche, Drogenbesitz und Schusswaffenmissbrauch auf. Seine Ehe mit Patricia Southall (1995-1996) wurde ebenso wie die Ehe mit Shamicka Gibbs (2010-2012) geschieden und zu guter Letzt warf ihm seine ehemalige Drehpartnerin von „Martin“ sexuelle Belästigung vor. Sein privates Desaster wirkte sich jedoch nicht negativ auf seine Karriere aus. Im Gegenteil – sein Gehalt wird von Film zu Film größer.

Biografien deiner Lieblingsstars