Star Datenbank

Mary Elizabeth Winstead

wa

Starprofil

  • Vorname Mary Elizabeth
  • Nachname Winstead
  • Geburtsdatum 28.11.1984
  • Geburtsort Rocky Mount
  • Land United States of America
  • Sternzeichen Schütze
  • Geschlecht weiblich

Kurzbiografie

Als Kind wollte Mary Elizabeth Winstead eigentlich Ballerina werden, entscheidet sich dann aber doch für die Schauspielerei. Bekannt wird sie durch Filme wie "Final Destination 3" und "Stirb langsam 4.0".

Der Steckbrief von Mary Elizabeth Winstead beginnt in einer Kleinstadt im US-Bundesstaat North Carolina, wo sie 1984 das Licht der Welt erblickt. Als junges Mädchen träumt sie von einer Karriere als Ballerina und studiert in einem Sommerprogramm Tanz. Mit 13 Jahren muss Mary Elizabeth Winstead dann aber feststellen, dass sie zu groß fürs Ballett ist.

Nachdem sie dem Tanzen den Rücken zukehrt und sich der Schauspielerei widmete, erhält die US-Amerikanerin am Broadway im Stück "Joseph and the Amazing Technicolor Dreamcoat" ihren ersten Auftritt. Es folgen kleinere Rollen in den Fernsehserien wie "Ein Hauch von Himmel" und "Ein Wink des Himmels" sowie den Filmen "The Ring 2" (2005) und "Sky High – Diese Highschool hebt ab!" (2005). Der internationale Durchbruch als Schauspielerin gelingt Mary Elizabeth Winstead schließlich im Jahr 2006 mit ihrer Hauptrolle in dem Film "Final Destination 3". Der Streifen ist zwar ein Erfolg an den Kinokassen, erhält von den Kritikern aber nur gemischte Wertungen.

Für die Schauspielerin erweist sich der Film jedoch als Türöffner, fortan kann sie in größeren Produktionen wie "Stirb langsam 4.0" (2007) oder "Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt" (2010) mitspielen. 2013 ist sie im mittlerweile fünften "Stirb langsam"-Teil mit dem Untertitel "Ein guter Tag zum Sterben" zu sehen.

Mary Elizabeth Winstead heiratet 2010 den Filmemacher Riley Stearns. Die beiden hatten sich auf einer Kreuzfahrt kennengelernt, als die Schauspielerin gerade einmal 18 Jahre alt war.

News zu Mary Elizabeth Winstead

02.09.2014 13:06
Ariana Grande auf Nacktfotos:

Echtheit der Bilder dementiert

Unter den zahlreichen Stars, von denen ein fieser Hacker gleiche mehrere Nacktfotos ins Netz stellte, befand sich auch Ariana Grande. In ihrer Privatsphäre fühlt sich die Sängerin aber nicht verletzt. Auf den peinlichen Fo...

Mehr lesen

02.09.2014 08:47
Jennifer Lawrence von Ricky Gervais gedisst:

Shitstorm nach Witz über Nackt-Skandal

Für "Oscar"-Preisträgerin Jennifer Lawrence dürfte am 31. August die Welt zusammengebrochen sein: Private Nackt-Bilder von ihr und anderen Stars wurden gehackt und im Internet verbreitet. Während viele Mitleid für diese En...

Mehr lesen

02.09.2014 08:14
Jennifer Lawrence auf Nacktfotos:

Das Ende einer aufstrebenden Karriere?

Unzählige im Netz aufgetauchte Nacktfotos beschmutzten die sonst so blütenweiße Weste von Jennifer Lawrence. Nun befürchtet die Schauspielerin, dass die peinlichen Aufnahmen sich negativ auf ihre Karriere auswirken könnten...

Mehr lesen

01.09.2014 15:44
Jennifer Lawrence auf Nacktfotos:

Lena Dunham wettert gegen Hacker

Gleich ein Dutzend Privatfotos von Stars stellte ein Hacker ins Netz - darunter auch mehrere Nacktfotos von Jennifer Lawrence. Ein Skandal, der nicht nur ihre Anwälte dazu bewegt, öffentlich mit einer Klage zu drohen. Auch...

Mehr lesen